Top 5 Nachrichten der Woche
Region Aktiv
Montag, 19. August 2019 09:15 Uhr
Reitsport & Show: Klaus Pielsticker ist Schirmherr
Montag, 19. August 2019 09:08 Uhr

Borgentreich (red). Der Sänger, Gitarrist und Charangovirtuose Diego Jascalevich ist am Sonntag, 1. September, um 17 Uhr in Borgentreich mit dem Musette-Akkordeonisten Markus Thiel zu erleben: Argentinische Tangos, kolumbianische Cumbias und wilde brasilianische Forós fusionieren dann mit Jazz und französischer Musette-Musik. Aus einer spontanen Begegnung der Musiker ist innerhalb kurzer Zeit ein ausgefeiltes Konzertprojekt entstanden. Und allein die Berührung der Interpreten mit den unterschiedlichsten Musikkulturen verspricht ein einzigartiges und höchst unkonventionelles Erlebnis: Jascalevich wurde in Buenos Aires geboren und hat lange in Brasilien und Rom gelebt, bevor ihn das Kompositionsstudium nach Kassel geführt hat. Markus Thiel hingegen ist ein Kasseläner, der im französischen Toulouse seine ständige Heimat gefunden hat. Während Jascalevich seine südamerikanische Wurzeln mit einem klassischen Musikstudium erweitert hat, ist Thiel vor allem im Jazz zu Hause, unter anderem im Duo „Pistons et Souflette“. Erstmals ist der Konzertsommer Diemelland mit dieser Veranstaltung zu Gast in der evangelischen Kirche in Borgentreich, Lehmberg 7. In dem Gotteshaus mit gut 100 Sitzplätzen herrschen nahezu ideale akustische Bedingungen. Karten sind an der Konzertkasse erhältlich. Mehr Infos unter www.konzertsommer-diemelland.de

 

Montag, 19. August 2019 08:47 Uhr

Kreis Höxter/Warburg (red). Die Polizei im Kreis Höxter kontrolliert in dieser Woche an folgenden Orten die Geschwindigkeiten:

- Montag, 19.08.2019, Höxter-Lüchtringen / Heuweg, Bad Driburg, Georg-Nave-Str., Bad Driburg, Brunnenstraße
- Dienstag, 20.08.2019, Warburg-Dössel / K15, Steinheim, L 823, Warburg, B7 Clasenberg
- Mittwoch, 21.08.2019, Brakel-Rheder / Nethetalstraße, Bad Driburg, Tegelweg, Herstelle, B 83, Heristalstraße
- Donnerstag, 22.08.2019, Bad Driburg, Gut Wertheim / L828, Nieheim, Fr.-Wilh.-Weber-Str., Neuenheerse, Klusstraße
- Freitag, 23.08.2019, Willebadessen-Borlinghausen / L828, Marienmünster, B 239, Höxter, K 63 Boffzener Straße
- Samstag, 24.08.2019, Brakel - Mutter Gottes / B252
- Sonntag, 25.08.2019, Bad Driburg / Brunnenstraße

Natürlich muss im Kreisgebiet auch stets mit weiteren Kontrollen gerechnet werden. Gute Fahrt!

 

Sonntag, 18. August 2019 09:31 Uhr

Warburg (red). Zeugen haben am Samstag, 17. August, gegen 20 Uhr eine stark alkoholisierte Person auf dem Bahnsteig am Bahnhof in Warburg gemeldet. Bei der Überprüfung durch die eingesetzten Beamten wurde festgestellt, dass gegen den 36-jährigen Mann drei Haftbefehle zur Strafvollstreckung vorlagen. Er wurde festgenommen und in die Justizvollzugsanstalt in Detmold gebracht.

Samstag, 17. August 2019 09:53 Uhr

Nörde (red). Der Schützenverein Nörde nimmt an einem Umzug teil, der am Samstag, 24. August, anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Musikvereins ausgerichtet wird. Die Schützen aus Nörde treffen sich um 16 Uhr auf dem Hallenvorplatz. Alle Schützen mit Gewehr, Fahnenabordnungen, der amtierende König und alle Offiziere machen mit. Der Aufmarsch zum Festakt auf dem Dorfplatz erfolgt um 16.40 Uhr.

Blaulicht
Montag, 19. August 2019 12:23 Uhr
Zigarettenautomaten aufgebrochen
Montag, 19. August 2019 11:13 Uhr

Kreis Höxter (red). Wegen eines Wohnungseinbruchs und versuchter Brandstiftung hat die Polizei in Höxter Ermittlungen aufgenommen. In eine Wohnung in einem Studentenwohnheim an der Ludwig-Eichholz-Straße in Höxter haben sich unbekannte Täter am Sonntag, 18. August, vermutlich in der Zeit zwischen 18 und 19 Uhr gewaltsam Zugang verschafft. Ob etwas erbeutet wurde, ist noch unklar. In der Küche wurden auf einem Herd Gegenstände entzündet, was zu einer starken Rauchentwicklung führte. Dies sorgte um 20.35 Uhr für einen Einsatz des Feuerwehr-Löschzuges Höxter mit der Löschgruppe Brenkhausen. Der Brandherd konnte schnell lokalisiert und gelöscht werden, die Wohnung wurde gelüftet. Hinweise nimmt die Polizei in Höxter unter Telefon 05271/962-0 entgegen.

Montag, 19. August 2019 09:45 Uhr

Rimbeck (red). Ein 24-jähriger Autofahrer ist am Sonntag, 18. August, gegen 2.55 Uhr in Rimbeck angehalten worden, da er die Scherfeder Straße mit überhöhter Geschwindigkeit befahren hatte. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alco-Test verlief positiv. Es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und die Weiterfahrt untersagt.

Donnerstag, 15. August 2019 13:17 Uhr

Rimbeck (red). Weitere zwei Zigarettenautomaten sind aufgebrochen worden. Beide Automaten befinden sich im Bereich der Bühlstraße in Rimbeck. Die Aufbrüche wurden vormittags am Mittwoch, 14. August, bemerkt, der mögliche Tatzeitraum lässt sich nicht genauer eingrenzen. In beiden Fällen hatten unbekannte Täter gewaltsam versucht, unter anderem an die Geldscheinkassette der Automaten zu gelangen. Die Höhe der Beute ist noch unklar. Die Polizei in Warburg bittet um Hinweise unter 05641/78800.

Donnerstag, 15. August 2019 09:15 Uhr

Diemelstadt/Wrexen (red). In der Nacht zu Dienstag, 13. August, ist in Wrexen gleich zweimal eingebrochen worden. Die Täter machten wenig Beute, richteten aber einen hohen Sachschaden an. Die Ermittler der Polizeistation Bad Arolsen bitten um Hinweise. Unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Dienstag in das Freibad in Wrexen ein. Die zweiflügelige Eingangstür wurde mit Brachialgewalt angegangen. Durch gemeinsames Reißen an den Türen wurde der Schließmechanismus stark beschädigt. Die Täter versuchten anschließend, mehrere Fenster und Türen des Freibadgebäudes aufzubrechen. Gelungen ist das aber nur im Bereich des Imbisses und der Umkleiden. Im Imbiss entwendeten die Täter aus einer Kasse eine geringe Menge Bargeld. Anschließend flüchteten sie über den dortigen Zaun, indem sie einen Tisch anstellten und den Zaun überstiegen. Der angerichtete Sachschaden liegt hier bei mindestens 4.000 Euro. Das Vereinsheim am Steinberg wurde ebenfalls durch unbekannte Täter aufgesucht. Hier blieb es beim Versuch, die Eingangstür und zwei Fenster aufzubrechen. Auch hier liegt der angerichtete Sachschaden bei mehreren hundert Euro. Hinweise die zur Aufklärung der beiden Fälle beitragen können, bitte an die Polizeistation Bad Arolsen, Tel.: 05691-9799-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Politik
Freitag, 16. August 2019 09:22 Uhr
Renaturierung abgeschlossen: „Kälberbach“ wird eingeweiht
Freitag, 16. August 2019 08:48 Uhr

Warburg (red). Die Hansestadt Warburg führt innerhalb der Kernstadt den Ausbau eines Teilabschnitts des Großenederer Weges aus. Die Länge des Ausbauabschnitts beträgt ca. 550m und reicht vom bereits ausgebauten Kreisverkehrsplatz „Profit“ bis ca. 70 m hinter die Einmündung Silberbrede. Unter Vollsperrung wird der Ausbau in 3 bis 4 Teilabschnitten durchgeführt, wobei der Anwohnerverkehr weitestgehend aufrechterhalten werden soll. Die Umleitungsstrecken werden entsprechend ausgeschildert. Beginn der Bauarbeiten ist am Montag, 19. August. Im Frühjahr 2020 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die Hansestadt Warburg bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die Unannehmlichkeiten während der Bauzeit.

Donnerstag, 08. August 2019 10:18 Uhr

Kreis Höxter/Warburg (red). BAföG – das ist nicht nur etwas für Studierende. Auch Schülerinnen und Schüler, die einen berufsqualifizierenden Abschluss in einer schulischen Ausbildung, z. B. Erzieher oder Erzieherin, erreichen wollen, können die Ausbildungsförderung beantragen. Darauf weist der Kreis Höxter hin. „Zum 1. August 2019 wurden die maximalen Fördersummen erhöht. Auch die Freibeträge, die das zu berücksichtigende Einkommen vermindern, sind gestiegen. Das bedeutet, dass Schülerinnen und Schüler mehr BAföG bekommen können“, sagt Verena Koch, die beim Kreis Höxter für die Ausbildungsförderung zuständig ist. Wie hoch die Förderung im Einzelfall ist, hängt davon ab, welchen Bildungsgang man besucht und in welcher Lebenssituation man sich befindet, z. B. ob man während der Ausbildung noch bei den Eltern oder auswärtig wohnt. Bei weiteren Fragen beraten Verena Koch und Marlies Ross gerne persönlich. Sie sind zu erreichen per Telefon unter 05271 / 965 3144 oder 965 3143 sowie per E-Mail an v.koch@kreis-hoexter.de oder m.ross@kreis-hoexter.de. Mehr Informationen: www.kreis-hoexter.de.

Wirtschaft
Samstag, 17. August 2019 08:51 Uhr
Verkehrssicherheit zum Beruf machen
Freitag, 16. August 2019 09:40 Uhr

Warburg (tab). Es ist soweit: Die Filiale der Drogeriemarkt-Kette „dm“ in Warburg wird am Donnerstag, 29. August, eröffnet (wir berichteten). Auf einer 650 Quadratmeter umfassenden Verkaufsfläche wird den Kunden dann ein umfangreiches Sortiment angeboten. Investoren aus Bad Lippspringe haben dafür mehr als eine Million Euro in die Hand genommen. Weitere Infos unter www.dm.de.

Donnerstag, 15. August 2019 09:03 Uhr

Warburg (red). Ein gemütlicher Rundgang mit dem Warburger Nachtwächter am 24. August führt die Gäste der Stadtführung in den Abendstunden durch dunkle Gassen und über spärlich beleuchtete Plätze. Es werden Geschichten und Anekdoten aus der historischen Vergangenheit der Hansestadt erzählt. Die Südansicht der Stadt wird an diesem Abend in einem romantischen Licht erstrahlen. Treffpunkt ist um 21 Uhr am Infocenter auf dem Neustadtmarktplatz. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es wird ein Kostenbeitrag von vier Euro pro Person erhoben. Für Kinder bis 14 Jahre ist die Teilnahme kostenfrei.
 

Sport
Mittwoch, 14. August 2019 09:37 Uhr
23. Beachparty im Freibad Borgentreich
Mittwoch, 07. August 2019 09:51 Uhr

Warburg (red). Der Warburger Sportverein fährt am 31. August nach Brilon. Es sind noch wenige Plätze frei. Mitfahren kann jeder, auch Nichtmitglieder des Vereins. Der Tag in Brilon beginnt mit einem geführten Stadtrundgang, anschließend gibt es Zeit für eigene Aktivitäten. Nach einer kurzen Busfahrt erwartet die Teilnehmer der landschaftstherapeutische Kurpark. Entlang eines Rundweges erlebt man 13 Stationen, die Stimmungen wie Klarheit, Übersicht, Offenheit, Harmonie, Verwirrung, Achtsamkeit, Einkehr, Transparenz und Erhabenheit inszenieren. Wiederkehrende Elemente wie die bequemen Bänke, die rote Farbe und die erläuternde Beschriftung binden die Stationen in den Gesamtkontext des weitläufigen landschaftstherapeutischen Parks ein. Zum Abschluss treffen sich die Teilnehmer im Hotel am Kurpark zu einer gemütlichen Kaffeetafel. Die Kosten des Tagesaufluges, einschließlich 1 Stück Torte und 1 Kännchen Kaffee, betragen 39 Euro pro Person. Abfahrt ist um 9.30 Uhr am Schützenplatz, Rückkehr gegen 18 Uhr. Anmeldungen unter der Telefonnummer 05641-7473027 (Geschäftsstelle des Warburger Sportvereins, falls nicht besetzt bitte auf den  Anrufbeantworter sprechen) oder per Mail geschaeftsstelle@warburgersv.de.

 

Dienstag, 06. August 2019 12:51 Uhr

Scherfede/Glücksburg (red). Der Scherfeder Triathlet Tim Rose startete am Sonntag mit über 300 anderen Einzelathleten beim Ostseeman in Glücksburg über die Langdistanz von 3,8km Schwimmen, 180km Radfahren, sowie 42,2km Laufen und konnte sich in einem fast perfekten Rennen nach 9:13h den fünften Platz in der Gesamtwertung erkämpfen. Das Rennen startete mit einem Massenstart am Strand von Glücksburg und es mussten zwei Runden entlang der Promenade geschwommen werden. „Die erste Runde lief super und ich habe mich in den Wasserschatten eines anderen Athletens hängen können. Auf der zweiten Runde wurde es dann deutlich windiger und welliger, was das Schwimmen deutlich fordernder machte. Hinzu kam, dass wir die langsamen Schwimmer der Mitteldistanz überrunden mussten, welche um 7:20 Uhr gestartet waren“, beschreibt Rose die Auftaktdisziplin in einen langen Tag. Nach 1:05h ging es dann für den Teilnehmer der Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii des vergangenen Jahres auf die 180km lange Radstrecke, die in sechs Runden rund um Glücksburg absolviert werden mussten. „Ich habe mich von Anfang an richtig gut gefühlt, und nachdem ich die erste Runde in 45min absolviert hatte, wusste ich, dass es ein sehr schnelles Radfahren werden würde. Von Runde zu Runde wurde es allerdings etwas windiger, was mir vor allem auf den letzten 60 Kilometern etwas zugesetzt hat. Nichts desto trotz konnte ich meine angestrebten 230 Watt Durchschnittsleistung ziemlich konstant durchfahren“. Die Radzeit von 4:41h war die drittschnellste. Lediglich der spätere Sieger Till Schramm, sowie zweitplatzierte Christian Altstadt - beides Profiathleten - waren sieben Minuten schneller auf dem Rad. Durch das starke Radfahren hatte sich der 22-jährige zwischenzeitlich auf den fünften Gesamtplatz vorgearbeitet und konnte den abschließenden Marathonlauf in einer perfekten Ausgangslage in Angriff nehmen. „Mein Plan war einfach auf mein Körpergefühl zu hören und loszulaufen, ohne auf die Uhr zu schauen. Das anspruchsvolle Streckenprofil durch das hügelige Zentrum von Glücksburg hätte es ohnehin kompliziert gemacht, mich an der Laufgeschwindigkeit zu orientieren.“ In der Schlussdisziplin mussten die Triathleten fünf Runden mit insgesamt fast 400 Höhenmetern laufen. „Die ersten 15 Kilometer liefen wie geplant. Danach wurde es deutlich härter und die Beine ziemlich schwer, was ich vor allem an den Anstiegen gemerkt habe. Daher habe ich vermehrt auf eine gute Verpflegung mit viel Iso und Cola zurückgegriffen. Ab Kilometer 30 ging es mir dann auch wieder deutlich besser und ich konnte noch einmal das Tempo steigern“, so Rose. Mit einer Zielzeit von 9:13h pulverisierte der Sportmanagement Student seine bisherige Bestzeit um fast 40 Minuten. In der Gesamtwertung konnte er die gute Ausgangsposition nach dem Radfahren beibehalten und sich mit einer Marathonzeit von 3:23h den fünften Platz sichern. Das Rennen gewann der Kölner Profitriathlet Till Schramm mit neuem Streckenrekord in 8:24h vor Christian Altstadt (8:40h) und dem Holländer Bert van Veen (9:06h).



Panorama
Samstag, 17. August 2019 09:38 Uhr
Gratis zum Schulstart: Englischhilfe online
Samstag, 17. August 2019 09:04 Uhr

Warburg (red). Die frühmorgendlichen Sport- und Meditationsübungen auf dem Brüderkirchhof haben zahlreiche Teilnehmer angezogen. In der Fortsetzung zur ersten Woche „Yoga zum Sonnenaufgang“ trafen sich wieder Interessierte am frühen Morgen, um gemeinsam unter freiem Himmel Yoga zu machen. Das Museum der Menschheit hatte im Begleitprogramm zur Ausstellung, die das Thema Menschenwürde behandelt, unter anderem morgendliches Yoga organisiert. Die Resonanz nach der ersten Woche war so gut, dass sich die Organisatoren zu einer Fortsetzung entschlossen. Vier weitere Lehrer wurden für die Aktion gewonnen, die jeweils ihren eigenen Stil mitbrachten und unentgeltlich unterrichteten. Jeder bekam als Dankeschön einen Bildband von Ruben Timman überreicht. Um 6 Uhr morgens sprach Edith Honsel (Organisatorin der Yogastunden) ein paar Worte, um alle Anwesenden zu begrüßen und die Verbindung zu der in Warburg laufenden Ausstellung darzulegen. Die Stundenleitung am Montag übernahm Tatjana Jung. Sie war auch in der ersten Woche dabei. Am Dienstag stand QiGong auf dem Programm. Andi Luiten erklärte den Interessierten diese Form von Bewegung und Meditation. Dabei war deutlich der Einfluss aus der Kampfkunst zu spüren. Doch das Ausführen der Bewegungen mit Präzision zahlte sich aus. Mittlerweile hatte sich eine feste Gruppe gebildet, die jeden Morgen um 6 Uhr auf dem Brüderkirchhof zusammen kam und täglich waren noch neue Menschen dabei. Durchschnittlich nahmen jeden Morgen 28 Menschen teil. Als am Mittwoch Jenny Ried übernahm, wurden die Übungen schwieriger. Nun hatten die meisten Erfahrung und konnten sich innerhalb ihrer Möglichkeiten in alle Richtungen bewegen. So kam am vorletzten Tag dieser Aktion neben dem Yoga auch das Mantrasingen von Kerstin Hofmann besonders zur Geltung. Der letzte Tag war nochmal ganz anders. Zum ersten Mal fand das Yoga in der evangelischen Kirche statt. Dazu hatte sich Kerstin Czimmek noch eine Besonderheit überlegt. Sie brachte Valentina Neudorf mit, die sie mit Klangschalen während des Yoga begleitete. Durch die besondere Akustik der Kirche entstand eine ganz eigene Atmosphäre. Zum krönenden Abschluss läuteten die Kirchenglocken. Es ist geplant, die Yoga-Aktion im nächsten Jahr fortzuführen. Das Konzept wird in nächster Zeit erarbeitet.

 

Freitag, 16. August 2019 09:51 Uhr

Warburg (red). Zwei neue Yogakurse beginnen im Familienzentrum Arche am Ahornweg in Warburg. Los geht es am Dienstag, 3. September, von 17.15 bis 18.15 Uhr und von 18.45 bis 19.45 Uhr. Yoga lindert Schmerzen, hilft die Beweglichkeit wieder herzustellen und das innere Gleichgewicht zu finden. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Anmeldung bei Physiotherapeutin/Yogalehrerin Geraldine Gilbert, Tel. 0171 457 7960.

Donnerstag, 15. August 2019 09:20 Uhr

Hohenwepel (red). Der Weizen ist gedroschen, das Stroh gepresst, es ruht das Feld bis zum nächsten großen Ereignis. Hunderte Traktoren mit Pflügen, Eggen und anderen Gerät rücken dem Feld zu Leibe. Es ist bald wieder soweit. Auf dem Hof und dem angrenzenden Feld von Johannes Reineke wird es wieder laut und staubig. Das 29. Oldtimertreffen findet seit drei Jahren auf dem Hof des 1. Vorsitzenden statt. Eines der größten Treckertreffen in OWL findet am Samstag und Sonntag, 24. und 25. August, im Drei-Türme-Dorf Hohenwepel statt. Ein Familientag wie man es sich immer wünscht. Oma, Opa und die Kleinsten sind begeistert von den vielen ausgestellten Traktoren. Natürlich sind sie nicht nur zum Anschauen, sondern fahrbereit und wer sich traut, darf gerne auf dem Feld einige Runden mitfahren. Ein besonderes Schmankerl am Samstagabend ist der Auftritt vom Kabarettist Udo Reineke. Der auf dem Hof geborene Udo kennt Land und Leute und deren Besonderheiten. Mit humorvollen Sprüchen hält er dem Publikum den Spiegel vor die Nase und sorgt dabei für viel Lacher, auch bei den betroffenen Mitmenschen. Mit DJ Fabio hat der ATC Hohenwepel wieder einen in der Szene bekannten Discjockey engagieren können. Er legt bekannte Lieder zum Tanzen, Schunkeln und zum Mitsingen auf. Bis in die frühen Morgenstunden kann jeder auf seine Kosten kommen und abrocken. Mit einem gemeinsamen Katerfrühstück für die dort übernachteten Treckerfans beginnt der Sonntag. Kurze Zeit später hört man dann das Tuckern der Motoren und der Spaß geht auf dem Felde weiter. Die Feldbearbeitung und das Rundenfahren machen Hungrig, doch dafür ist der ATC bekannt, dass er hierfür immer ein Gegenmittel hat. Ob Pommes, Steak, Wurst oder ein ganzes Schwein, hungrig hat noch niemand den Platz verlassen. Bei selbstgebackenem Kuchen und Kaffee, gemütlich in der Halle sitzen und sich mit Freunden und Bekannten unterhalten. Für die kleinen Treckerfans ist sicherlich der große Stroh- und Sandhaufen interessant. Hier dürfen sie sich austoben und nach Herzenslust herumtollen.

Mittwoch, 14. August 2019 10:34 Uhr

Hohenwepel (red). Zum 20. Mal findet am Sonntag, 22. September, in der Schützenhalle an der Engarer Straße in Hohenwepel ein Kindersachenbasar statt. In der Zeit von 14 bis 16 Uhr wird an bis zu 30 Ständen alles rund um das Kind angeboten. Große Sachen wie Kindersitze, Kinderwagen, Fahrräder usw. werden auf einer Extrastellfläche angeboten. Kinder können ihre aussortierten Spielsachen auf einer Decke verkaufen. Zur Stärkung gibt es ein großes Kuchenbuffet mit selbstgebackenen Kuchen, Torten und frischen Waffeln sowie warme und kalte Getränke. Kuchen, Torten und Waffeln können auch gerne mitgenommen werden. Bei Interesse bitte bei: Sandra Zierau, 05641 9055555 / 0177 6015309, oder Katharina Rempel, 0171 3304755, melden. Der Erlös des Basars wird für die Kinder- und Jugendarbeit in Hohenwepel verwendet.

zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de