Werbung
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Werbung
Region Aktiv
Dienstag, 14. August 2018 13:33 Uhr
Die besten Öle des Jahrgangs
Dienstag, 14. August 2018 12:00 Uhr

Hardehausen (r). Der ökumenische Gottesdienst am Hammerhof unter freiem Himmel hat schon Tradition. In diesem Jahr ist er für den 26. August ab 11.30 Uhr geplant. Monsignore Uwe Wischkony, Direktor der Landvolkshochschule Hardehausen, und Pfarrer Karl-Ludwig Wendorff von der evangelischen Kirchengemeinde Altkreis Warburg gestalten gemeinsam den Gottesdienst. Die musikalische Begleitung übernehmen die Scherfeder Dorfmusikanten.

Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es ein Sommer-Konzert. Die Besucher können sich am Grill des Hammerhof-Cafés stärken, bevor Wisentförster Rainer Glunz Interessierte von 14 bis 15.30 Uhr durch das Wisentgehege führt.

Foto: Redaktion

Montag, 13. August 2018 14:08 Uhr

Bonenburg (r). Außergewöhnlicher Besuch im „Abenteuerland“ in Bonenburg: Eine Dame reiste mit ihrem Esel an. Es handelte sich um Margo Huggers mit ihrem Esel „Raven“. Margo Huggers hat sich vor etwa acht Jahren entschlossen, jedes Jahr eine größere Wanderung zu unternehmen. Um nicht alleine laufen zu müssen, entschied sie sich für einen Esel als Begleiter. Somit hatte sich nicht nur einen „Gesprächspartner“ sondern gleichzeitig auch ein Packtier gefunden.

Nach einer erholsamen Nacht starteten die beiden morgens um 5 Uhr vom „Abenteuerland“ über den Eggeweg, in Richtung Hermannsweg, vorbei an den Externsteinen. Das nächste Ziel ist dann Rheine, von wo sie entlang des „Handelsweges“ zurück nach Zwolle in den Niederlanden läuft. Für diesen Marsch von circa  365 Kilometer hat sie etwa drei bis vier Wochen eingeplant.

Nachdem sie im „Abenteuerland“ losmarschiert war, trafen immer wieder Wanderer und Radfahrer ein, die vom Eggeweg oder Hermannsweg kamen und von ihrer Begegnung mit der Frau mit dem Esel erzählten. Margo Huggers und ihr Esel haben neben ihren Touren durch Deutschland bereits auch Belgien und Luxemburg, sowie auf einer vier Monate andauernden Tour Frankreich erwandert. In ihrer Heimat bietet Margo Huggers Wanderungen und Coaching mit Esel unter der Devise „zurück in die Natur“, „Entschleunigung“, „Kommunikation mit Tieren“ an. Katharina Graute vom „Abenteuerland“ ist begeistert: „ Das ist das Schöne an unserer Arbeit hier".

Wir lernen Tag für Tag sehr interessante Menschen kennen. Sollte jemand noch ein Plätzchen zum Erholen, Entspannen und Zelten suchen, so ist dieses hier jederzeit auch spontan möglich. Info: www.der-zeltplatz.dewww.margometezel.nl.

 

Fotos: Graute

Montag, 13. August 2018 10:33 Uhr

Haueda (red). Der Schützenverein Herlinghausen nimmt am Samstag, dem 18. August um 20 Uhr am Sommerfest des Schützenvereins Haueda teil. Die Veranstaltung findet am Dorfgemeinschaftshaus in Haueda statt. Die teilnehmenden Schützen und Schützenfrauen treffen sich mit Schützen-Shirt um 17:30 Uhr am Dorfbrunnen in Herlinghausen. Es müssen Fahrgemeinschaften gebildet werden. Der Vorstand würde sich über ein zahlreiches Mitwirken aller Schützen sehr freuen.

Foto: Redaktion

Sonntag, 12. August 2018 06:00 Uhr

(djd). Die Hälfte aller Frauen fühlt sich unwohl, wenn ihr Komplimente gemacht werden. Das zeigt eine Studie des Direktvertriebsunternehmens für Gesichtspflege und dekorative Kosmetik Mary Kay, in deren Rahmen über 2.000 Frauen zwischen 18 und 44 Jahren befragt wurden. Deshalb hat das Unternehmen die Kampagne "Beauty Of Confidence" ins Leben gerufen. Sie soll Frauen darin bestärken, selbstbewusst mit ihrer inneren und äußeren Schönheit umzugehen. Denn Komplimente sind Balsam für die Seele und geben Frauen ein gutes Gefühl. Die globale Kampagne soll Frauen ermutigen, Komplimente anzunehmen und sich ehrlich darüber zu freuen.

Ausstrahlung und Selbstbewusstsein
Luis Casco, Global Make-up Artist und Markenbotschafter, unterstützt die Kampagne und möchte Frauen zum Strahlen bringen. Praktische Tipps dazu gibt es auf www.marykay.de. Keine Frage, dass hochwertige Kosmetika Frauen wirkungsvoll dabei unterstützen können. Innere wie äußere Schönheit sind gleichermaßen wichtig für eine positive Ausstrahlung und das weibliche Selbstbewusstsein. Deswegen tut es Frauen so gut, ihre Wirkung zu unterstreichen, ihre Schönheit anzunehmen und beides zu ihrer persönlichen Stärke und zur Grundlage ihres Erfolgs zu machen.

Gemeinsam arbeiten
Genauso wichtig für das Selbstbewusstsein einer Frau ist aber auch eine Aufgabe, die sie zufrieden und glücklich macht. Der eigene Erfolg spielt dabei eine große Rolle, aber auch der positive Kontakt mit Gleichgesinnten ist wichtig. Wer Freude daran hat, andere Frauen rund um Schönheit und Kosmetik zu beraten und ihr Selbstwertgefühl zu stärken, kann als selbstständige Schönheits-Consultant seine individuellen Stärken entfalten. In beinahe 40 Ländern nutzen Frauen die Geschäftsmöglichkeit und übernehmen als selbstständige Verkaufsdirektorinnen auch Führungsrollen.

Die eigene Chefin
Um sein eigenes Geschäft zu gründen oder erst einmal mehr zu erfahren, kontaktiert man einfach eine selbstständige Schönheits-Consultant über die Website des Unternehmens. Die Möglichkeiten mit Mary Kay sind unabhängig von Alter oder Geschlecht und für alle geeignet, die sich mehr Flexibilität und Einfluss auf ihre Arbeitszeiten wünschen. Frauen, die ihre eigene Chefin sein und ihr Geschäft so führen möchten, wie es ihnen angemessen erscheint, eröffnen sich so ganz flexible Geschäftsmöglichkeiten.

Foto: djd/Mary Kay/thx

Werbung
Blaulicht
Montag, 13. August 2018 17:11 Uhr
Wohnungseinbruchsdiebstahl in Mehrfamilienhaus
Sonntag, 12. August 2018 11:44 Uhr

Willebadessen (r). Am Samstag, dem 11. August gegen 18 Uhr kam es auf der Kreuzung der K14/K21 zu einem Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten. Ein 56-jähriger Fahrzeugführer missachtete an der vorgenannten Kreuzung die Vorfahrt einer 58-jährigen PKW Fahrerin, so dass im Kreuzungsbereich zur Kollision beider Fahrzeuge kam.

Drei Insassen der 58-jährigen Fahrzeugführerin wurden ebenso wie der Unfallverursacher schwer verletzt und mit mehreren Rettungswagen und dem Rettungshubschrauber auf die Krankenhäuser Göttingen, Paderborn und Warburg verteilt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden im vierstelligen Euro Bereich. Die beiden Kreisstraßen waren für die Dauer von circa zwei Stunden gesperrt.

Foto: Redaktion

Samstag, 11. August 2018 11:43 Uhr

Warburg (r). Aus bislang ungeklärter Ursache geriet gestern Abend ein PKW, Passat, auf der L 838 (Desenbergstraße) aus Richtung Daseburg kommend in Fahrtrichtung Warburg nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Das Fahrzeug wurde durch den Aufprall in zwei Teile gerissen und geriet auf dem Dach liegend in Brand. Der Fahrer konnte durch die eintreffenden Rettungskräfte nur noch tot aus dem ausgebrannten Fahrzeugwrack geborgen werden. Die L 838 war für die Unfallaufnahme für vier Stunden gesperrt.

Foto: Redaktion

Freitag, 10. August 2018 11:44 Uhr

Warburg (r). Ein 32-Jähriger aus Warburg nutzte unbefugt den VW Golf eines Bekannten, um eine nächtliche Spritztour zu unternehmen. Er hatte den Pkw zuvor an der Wohnanschrift seines Bekannten, offenbar mittels eines Zweitschlüssels, unbefugt in Gebrauch genommen. Die Spritztour endete in einem ausgetrockneten Flussbett der Diemel im Bereich Germete, Donnerberg, wo der Beschuldigte den Golf fest fuhr. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen den 32-Jährigen ein und prüft, ob er im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Foto: Redaktion

Donnerstag, 09. August 2018 15:31 Uhr

Warburg (r). Die Kriminalpolizei in Höxter ermittelt weiter im Falle des kurzzeitig in Warburg entführten 32-jährigen Asylbewerbers aus der ZUE Borgentreich. Aufgrund der öffentlichen Fahndung kam es zu Hinweisen aus dem Bereich Uttrichshausen, denen die Kripo zur Zeit nachgeht. Der 32-Jährige wurde nach dem Vorfall in eine andere Unterkunft außerhalb des Kreises Höxter verlegt.

Foto: Redaktion

Unsere Videothek
Werbung
Politik
Freitag, 03. August 2018 09:58 Uhr
Generation 50plus - Aktiv in den Ruhestand
Donnerstag, 02. August 2018 10:13 Uhr

Bonenburg (red). Die Straßen.NRW Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift beginnt am Montag, 6. August, mit der Sanierung der L837 bei Bonenburg. Die Fahrbahn wird zwischen der L828 und der Ortsdurchfahrt Bonenburg auf einer Länge von ca. 850 m erneuert. Brückeninstandsetzungsarbeiten an der Naurebrücke in Bonenburg werden parallel durchgeführt. Während der Arbeiten wird die Ortsdurchfahrt Bonenburg für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Die Umleitung ist vor Ort ausgeschildert und führt in beiden Fahrtrichtungen über die L828 und die K17. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich Ende September 2018 abgeschlossen sein. Straßen.NRW investiert ca. 580.000 Euro aus Landesmitteln in diese Maßnahme.

 

Donnerstag, 19. Juli 2018 10:02 Uhr

Detmold/Kreis Höxter (red). Beim Zeugnistelefon der Bezirksregierung Detmold zum Ende des Schuljahres 2017/2018 haben sich insgesamt etwa 100 Anrufer gemeldet. Überwiegend Eltern nutzten das Angebot, Anrufe von Schülerinnen und Schülern waren selten. Die telefonische Rechtsberatung für Fragen zu Noten und zur Schullaufbahn war an drei Tagen geschaltet. Die Mitarbeiter des Schulrechtsbereichs sind jedoch auch regulär für Auskünfte erreichbar.

Mehr als 30 Anrufe pro Tag sind bei den fünf Mitarbeitern des Zeugnistelefons eingegangen. „Die Resonanz auf das Zeugnistelefon ist schon seit Jahren unverändert gut“, sagt Christine Tellbüscher-Beckfeld, Dezernentin für Schulrecht und Schulverwaltung. Die Zahl der Anrufer sei zwar um ein Drittel kleiner gewesen als im vergangenen Jahr. Jedoch erkundigten sich viele Eltern oder volljährige Schüler bereits im laufenden Schuljahr bei den Schulrechtsexperten der Bezirksregierung, sagt Tellbüscher-Beckfeld.

Zahlreiche Fragen beim Zeugnistelefon kreisten um die Benotung. Aber auch um Versetzungsentscheidungen und hier insbesondere um die sogenannten blauen Briefe ging es in den Gesprächen. WeitereSchwerpunkte bildeten Fragen zu Fehlstunden, Bemerkungen auf Zeugnissen sowie Fragen zur schulischen Laufbahn oder zu den
Möglichkeiten der beruflichen Bildung. Bei strittigen Fällen rät die Bezirksregierung den Anrufern stets, zunächst mit den Verantwortlichen der jeweiligen Schule zu sprechen. Führt dies zu keiner Lösung, kann eine Beschwerde, beispielsweise gegen eine Zensur, bei der Schule eingelegt werden. Bei Fragen zur schulischen Laufbahn ist immer der einzelne Fall ausschlaggebend. So spielt es zum Beispiel eine Rolle, welches berufliche Ziel verfolgt und inwieweit dabei ein höherer Schulabschluss oder ein direkter Einstieg in die Praxis angestrebt wird.

„Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beantworten ganzjährig Fragen zu Noten und zur Schullaufbahn in der Sekundarstufe I und II. Zu den Halbjahres- und Jahresabschlusszeugnissen kommen aber besonders viele Fragen auf. Daher bieten wir in diesem Zeitraum zusätzlich das Zeugnistelefon an“, berichtet Tellbüscher-Beckfeld. Dieses Angebot der Bezirksregierung Detmold gibt es in dieser Form seit 1999.

Über die Rechtsberatung der Bezirksregierung Detmold hinaus können sich Schülerinnen und Schüler bei Nöten und Ängsten an die schulpsychologischen Beratungsstellen der Kreisverwaltungen wenden. Im Internet gibt es dazu Informationen unter www.schulpsychologie.de (Menü “Schulpsychologische Beratungsstellen in Deutschland/NRW/Regierungsbezirk Detmold“).

 

Werbung
Wirtschaft
Donnerstag, 09. August 2018 12:01 Uhr
Seminarveranstaltung der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter mbh - „Der Weg in die Selbständigkeit“
Mittwoch, 08. August 2018 09:44 Uhr

Hardehausen (red). Das „Klima im Betrieb“ ist Thema eines Seminars, das die Landvolkshochschule Hardehausen vom 17. bis zum 18. September veranstaltet. Ein gutes Miteinander im Betrieb, zwischen Betriebsleiter, Mitarbeitern und Auszubildenden, ist ein wichtiger Faktor, um erfolgreich und angenehm den Arbeitsalltag zu gestalten. Vor allem die eigene Zufriedenheit ist Voraussetzung und Ansporn für das Erbringen von Leistung. Aber oft mangelt es im laufenden Betriebsalltag gerade an den Schlüsselkompetenzen, wie der Teamfähigkeit: Der Chef versteht das Verhalten seines Mitarbeiters nicht, der Auszubildende fühlt sich von seinem Vorgesetzten nicht verstanden. Teamfähigkeit bedeutet Unterschiede zu respektieren und ein Team zu bilden. Dafür muss ich mein eigenes Teamverhalten kennenlernen und wissen, wo mein Verhalten förderlich oder hinderlich im Team sein kann. Dieses Seminar bietet Ihnen die Möglichkeit, sich intensiv mit dem eigenen Teamverhalten und der Teamentwicklung auseinanderzusetzen. Die Stärkung der eigenen Kompetenz steht dabei im Vordergrund. Anhand von Übungen werden verschiedene Alltagssituationen "in den Seminarraum geholt" und praktische Tipps und Hilfestellungen für den Alltag gegeben. Weitere Informationen und Anmeldung: Kath. Landvolkshochschule Hardehausen, Abt-Overgaer-Str. 1, 34414 Warburg, 05642/9823-0, zentrale@lvh-hardehausen.de, www.lvh-hardehausen.de

 

Dienstag, 07. August 2018 10:16 Uhr

Kreis Höxter (red). Holger Benninghoff hat mehr als acht Jahre lang als Hauptgeschäftsführer die Geschicke der Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg geleitet und sich für das Handwerk in der Region eingesetzt. Viele Ideen und neue Impulse hat der gebürtig aus dem Kreis Wesel stammende Jurist in den vergangenen Jahren eingebracht und damit maßgeblich zum Erfolg der Institution beigetragen. Unter seiner Führung konnten Geschäftsfelder ausgebaut und neue Dienstleistungen geschaffen werden. Die Zahl der Mitarbeiter hat sich in dieser Zeit nahezu verdoppelt. Noch bis Ende September wird Holger Benninghoff die sehr umfangreiche Handwerksorganisation verwalten. Danach wechselt er in die Chefetage einer Kreishandwerkerschaft am Niederrhein. „Der Kreis Höxter ist wie eine zweite Heimat für mich geworden“, schwärmt Benninghoff und widerspricht nachdrücklich, dem gängigen Bild das gern mal von den sturen und wortkargen Ostwestfalen gezeichnet wird. „Ich bin überall mit offenen Armen empfangen worden, habe mich mit vielen Geschäftspartnern in der Region vernetzen können und dabei echte Freunde gefunden“, so Benninghoff. Er wünscht sich, dass nicht nur die Handwerksbetriebe, denen er immer mit Rat und Tat zur Seite stand, der neuen Geschäftsführung ebenso vertrauensvoll und kooperativ begegnen werden. „Schließlich müssen alle an einem Strang ziehen um die Zukunft des Handwerks und des Kreises Höxter gemeinsam lebenswert zu gestalten“, weiß er. Kreishandwerksmeister Martin Knorrenschild betont, dass der Vorstand die privaten Beweggründe für die Trennung respektiere. Die Stelle des Hauptgeschäftsführers werde in Kürze ausgeschrieben. „Bis zur Neubesetzung wird die Verwaltung durch die vorgeschriebene Vertreterregelung geführt. Die Geschäfte laufen wie gewohnt weiter“, versichert der Kreishandwerksmeister.

Werbung
Sport
Donnerstag, 02. August 2018 10:02 Uhr
Sportfest des SV Wormelia Wormeln
Mittwoch, 01. August 2018 10:26 Uhr

Hofgeismar (red). Am 19. August findet der Sababurger Tierparklauf zum zehnten Mal statt. Im wunderschönen Tierpark und im angrenzenden Reinhardswald werden wieder die bewährten Strecken eingemessen. Begeisterte Zuschauer an der Strecke und die unvergleichliche Natur begleiten die Sportler auf der sorgfältig ausgewählten Laufstrecke. Als vorletzter Lauf zum Reinhardswald Lauf- und Walkingcup 2018 können noch fehlende Punkte erlaufen werden.

Spende für die Wollschweine
Wollschweine wurden ursprünglich in Ungarn gezüchtet. Ihre typischen lockigen Borsten schützen sie gut vor Witterungseinflüssen, so dass sie sich hervorragend im Freien halten lassen. Als „Fettschweine“ wurden sie im letzten Jahrhundert von magereren Sorten fast vollständig verdrängt. Der Tierpark hält eine kleine stabile Rotte in verschiedenen Farben, die sich sehr wohl fühlen und eifrig für Nachwuchs sorgen. Insbesondere die Ferkel machen allen Besuchern immer sehr große Freude. Der Erhalt alter Nutztierassen ist ein zentrales Anliegen des Tierparks Sababurg. Mit ihrer Teilnahme am Tierparklauf leisten die Läufer einen tollen Beitrag zur Realisation dieses wichtigen Projektes. Die Laufstrecken innerhalb des Tierparks führen über befestigte Parkwege. Vom Einsteiger bis zum „Profi“ – es ist für jeden etwas dabei.

Halbmarathon
Für die Halbmarathondistanz folgen die Läufer dem ersten Teil der Tierparkrunde, bevor sie das Gelände verlassen. Über die befestigten Wirtschaftswege durch den Reinhardswald erreichen die Läufer dann wieder die Zielgerade im Tierpark. Die Teilnahme ist ab Jahrgang 2002 und älter möglich.

10 km-Strecke
Der Lauf über die 10 km-Distanz folgt zweimal der 5-km-Rundstrecke. Die Teilnahme ist ab Jahrgang 2004 und älter möglich.

5 km-Strecke und 5 km-Walking
Die Rundstrecke folgt der historischen Außenmauer innerhalb des Tierparks und gibt einen guten Überblick über die Gesamtdimension des Parks. Die Teilnahme ist ab Jahrgang 2008 und älter möglich.

Schüler 1.000 m und Bambini 500 m
Die Schüler und die Bambini laufen auf einer zentralen Kurzstrecke im Blickfeld der Zuschauer. Wenn erforderlich, dürfen die Kinder von einem Erwachsenen begleitet werden. Kinder ab Jahrgang 2011 und jünger werden als Bambini gewertet.

Klasseneinteilung
Der Lauf ist beim HLV angemeldet und wird als Volkslauf gewertet.
Gewertet wird in 11 Altersklassen

Jahrgänge weiblich männlich
2010 + 2009 WK U10 MK U10
2008 + 2007 WK U12 MK U12
2006 + 2005 WJ U14 MJ U14
2004 + 2003 WJ U16 MJ U16
2002 - 1999 WJ MJ
1998 - 1989 W 20 M 20
1988 - 1979 W 30 M 30
1978 - 1969 W 40 M 40
1968 - 1959 W 50 M 50
1958 - 1949 W 60 M 60
1948 + älter W 70 M 70

Die Startzeiten in der Übersicht:
Halbmarathon 09:00 Uhr
Bambini 500 m 09:10 Uhr
Schüler 1.000 m 09:30 Uhr
10 km-Strecke 10:00 Uhr
5 km-Strecke 10:15 Uhr
5 km-Walking 10:20 Uhr


Startgeld
Das Startgeld beträgt für Einzelläufer 15,00 €. Kinder und Jugendliche bis einschließlich Jahrgang 1999 starten für 2,00 €. Das Startgeld wird direkt im Tierpark bis spätestens 20 Minuten vor Beginn des jeweiligen Laufes gezahlt. Im Startgeld ist der Tageseintritt, Einlass bis 10:00 Uhr, auch für Familienmitglieder bereits enthalten. Ein großer Anteil des Startgeldes fließt direkt in die Unterstützung der Wollschweine. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. Die Sieger der jeweiligen Altersklassen erhalten eine Medaille, die Gesamtsieger einen Pokal. Urkunden und Ergebnislisten können auch über www.tierparklauf.de ausgedruckt werden. Der Lauf findet bei jedem Wetter statt.

Anmeldungen
Eine Voranmeldung ist online über www.tierparklauf.de bis zum 17.08.2018 möglich.
Weiterhin ist eine Anmeldung am Lauftag bis spätestens 20 Minuten vor Startzeit des jeweiligen Laufes möglich. Eine spätere Anmeldung ist ausgeschlossen.

Veranstalter
Landkreis Kassel, Eigenbetrieb Jugend-und Freizeiteinrichtungen
Mit freundlicher Unterstützung der LG Reinhardswald,
der LAG Wesertal und des Lauftreffs Hofgeismar.
Weitere Informationen unter: www.tierparklauf.de

Sanitäre Einrichtungen
Toiletten sind vorhanden. Duschmöglichkeiten werden angeboten.

Medizinische Betreuung
DRK Deutsches Rotes Kreuz Oberweser/Wahlsburg.

 

Samstag, 28. Juli 2018 10:48 Uhr

Warburg (red). Der Tanzclub startet mit Tanz und Fitness in den Herbst. Unter der Leitung von Trainer Robert Klann finden folgende (Paar-)Tanzangebote statt:

Am Mittwoch, 29. August, beginnt um 20:00 Uhr das Mitgliedertraining für die Anfänger- u. Einsteigergruppe und am Samstag, 1. September, ab 18:30 Uhr für die Fortgeschrittenen. Tanzinteressierte sind zum kostenlosen Schnuppertraining bei den Mitgliedergruppen herzlich eingeladen. Sofort nach den Sommerferien, 1. September 2018, beginnt eine neue Trainingseinheit für Mädchen und Jungen ab 9 Jahren um 16:30 Uhr. Sie üben mit Robert Klann und Christina Peters Video-Clip-Dancing, das heißt: Tanzen wie die Stars aus den Charts, nach deren Musik. Vorher, ab 15:00 Uhr, trainiert die Latein-Paartanzgruppe ChaCha, Rumba, Jive usw. Kinder, die an Tanzturnieren teilnehmen möchten, haben die Möglichkeit, sich zusätzlich zum Gruppentraining mit Einzelunterricht auf den Leistungssport vorzubereiten.

Ab 15:45 Uhr üben die Hip-Hop-Gruppen, die „Had-Hod-Kids“ (1. - 4. Schuljahr) und die „Burning Beats“ (5. - 8. Schuljahr) gemeinsam für den Showauftritt für den Rosenball. Zu allen Trainingseinheiten lädt der Tanzclub Jungen u. Mädchen zu einem kostenlosen Schnuppertraining ein.
Zu einem Standard-/Latein-Tanzkurs lädt der Tanzclub tanzfreudige Erwachsene ein, die ihre Tanzkenntnisse auffrischen oder erweitern möchten, bzw. Gesellschaftstänze wie Walzer, Foxtrott, Tango, ChaCha, Rumba, Discofox u. mehr erlernen möchten. Dieser Kurs läuft über 6 Stunden jeweils samstags von 17:30 – 18:30 Uhr. Er beginnt am 8. September 2018.
Am Sonntag, 9. September, nehmen die Kinder der Latein-Paartanzgruppe und der Hip-Hop-Gruppen am Sommerfest des Jugenddorfes in der Silberbrede 25 teil. Ab 15:00 Uhr üben sie mit Robert Klann u. Kindern, die das Sommerfest besuchen, eine kleine Choreographie ein, die sie dann um 16:00 Uhr gemeinsam vorführen.
Nach den Sommerferien bietet der Tanzclub Warburg wieder einen Schüler- u. Jugendtanzkurs an. Ab dem 09. September 2018 können Jungen und Mädchen, (ab 13/14 Jahren, ) an 10 Sonntagen von 17.00 – 18.00 Uhr Gesellschaftstänze wie Walzer, Foxtrott, Tango, ChaCha, Rumba, Jive und auch Discofox lernen.
Am Samstag, 03. November 2018, startet ein neuer Discofox (Paartanz-) Kurs. Discofox-Freunde treffen sich an 6 Samstagen, von 17.30 – 18.30 Uhr, um mit dem Trainer des Tanzclubs, Robert Klann, neue Schrittfolgen zu erlernen und Bekanntes zu vertiefen.

Folgende Tanzangebote und Fitnesskurse für Erwachsene ohne Partner bietet Trainerin Elvira Mutz an:
Am Donnerstag, 30. August, startet ein Folgekurs "Bewegung zu Musik und Yoga im Alter" in Koooperation mit dem St. Johannes Seniorenzentrum wöchentlich von 15:30 -16:30 Uhr mit 12 UE bis Dezember 2018. Bitte vorher anmelden.
Ab Donnerstag, 30. August 2018, beginnt wieder ein neuer Kurs Powerworkout und Faszientraining mit Schwungstab und Co. mit geänderter Anfangszeit von 19.30 - 20.30 Uhr. Dabei handelt es sich um ein sehr effizientes Training vorwiegend für die Wirbelsäulen nahen Muskulatur mit einem Fiberglasstab. Ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
Ab Montag, 03. September 2018, läuft von 19.00 - 20.00 Uhr das ZUMBA-Angebot weiter. Bei diesem moderaten Ausdauerangebot tanzen die Teilnehmerinnen zu vorwiegend lateinamerikanischen Rhythmen. Interessierte können an diesem Tag und in der folgenden Woche nach vorheriger Anmeldung an einer Schnupperstunde teilnehmen, um später in den Kurs einzusteigen. Die Schritte der einzelnen Choreos werden vorher gezeigt.
Am 09. September 2018 beginnt der 10-Stunden-Tanzkurs „Tanz dich fit“ für Tanzfreunde ab 55+, der von Elvira Mutz geleitet wird. Dieser Tanzkurs ist kein Paartanz-Kurs, sodass gerade Einzelpersonen daran teilnehmen können. Er findet sonntags von 10.30 – 11.30 Uhr statt. Ein späterer Einstieg ist evtl. möglich.
Neu im Angebot ist das Angebot "Tanzen beflügelt", das Tanzfreudige mit neurologischen und anderen Handycaps einlädt, sich zu bekannter Tanzmusik zu bewegen. Partner sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Das Angebot findet ab dem 13. September 2018, donnerstags, von 17:00 - 18:00 Uhr in der Gymnastikhalle der Schule im HPZ St. Laurentius, Stiepenweg 70, statt.
Ab Dienstag, 18. September 2018, startet das neue Kursangebot "Tanzen im Sitzen" in Kooperation mit dem St. Johannes Seniorenzentrum, wöchentlich  von 16.30 -17:30 Uhr. Bitte unbedingt vorher anmelden.
Robert Klann bietet nach Absprache auch Crash-Kurse zu Familienfeiern und Hochzeiten an. Hochzeitspaare üben ganz individuell ihren Hochzeitstanz zu ihrem Lieblingslied.

Fast alle Kurse finden in der Turnhalle des alten Hüffertgymnasiums statt, nur die Kooperationsangebote mit dem St. Johannes finden im Seniorenzentrum statt.
Infos u. Anmeldungen telefonisch 05641 / 24 35 oder im Internet www.tanzclub-warburg.de und per E-Mail: mail@tanzclub-warburg.de.

 

Werbung
Panorama
Dienstag, 14. August 2018 10:48 Uhr
Zilgreikurs - Auf dem Weg zur Entspannung und Schmerzfreiheit
Montag, 13. August 2018 12:20 Uhr

Soest (r). In der Geschäftigkeit des Alltags und im zielstrebigen Erfüllen der vielen Pflichten wird das Nichts-Tun sehr leicht verlernt und das Nichts-Tun geht verloren. Ein Seminar der Familienbildung der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen e.V. stellt die regenerative Kraft des Nichts-Tuns in den Mittelpunkt.

Unter Leitung von Margret Hilleringmann entdecken Frauen und Männer vom 5. bis 6. Oktober 2018 in der Tagungsstätte Soest neue kraftvolle Lebensquellen in sich. Sie kommen zur Ruhe und spielen, lachen und tun nichts, verfolgen keine Absichten. Der Alltagstrott bleibt hinter ihnen zurück, und sie tauchen ein in eine entspannte, fröhlich-leichte und meditative Zeit. Spirituelle und poetische Impulse unterstützen dabei, Kreativität und Lebensfreude nachzuspüren. Die Kosten ohne Unterkunft betragen 93 Euro.

Anmeldung und Information bei der: Familienbildung der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen e.V., Postfach 13 61, 59473 Soest, Tel.: 02921 371-204, wieneke@frauenhilfe-westfalen.de, Internet: www.frauenhilfe-bildung.de.

Foto: Redaktion

Mittwoch, 08. August 2018 09:41 Uhr

Hardehausen (red). Ein Computerschnupperkurs für Senioren „Von den Grundlagen bis ins Internet“ wird vom 10. bis 11. September in der Landvolkshochschule Hardehausen veranstaltet. Dieser Kurs wendet sich an Junggebliebene, die den einfachen Einstieg in die Computerwelt suchen und die Grundkomponenten eines EDV-Arbeitsplatzes kennenlernen möchten. Der Kurs spannt den Bogen von den Grundlagen bis hin zum Internet. In verständlicher Weise werden die Teilnehmer an die Themen herangeführt. Praktische Übungen stehen im Vordergrund. Weitere Informationen und Anmeldung: Kath. Landvolkshochschule Hardehausen, Abt-Overgaer-Str. 1, 34414 Warburg, 05642/9823-0, zentrale@lvh-hardehausen.de, www.lvh-hardehausen.de

 

Dienstag, 31. Juli 2018 10:20 Uhr

Paderborn/Kreis Höxter (ekp). Für die Busfahrt des Erwachsenenbildungswerkes des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn zum Stadtfestival „Antwerpen Barock 2018. Rubens inspiriert“ sind noch wenige Plätze frei. Sie findet statt vom 21. bis 23. September. Die Leitung hat Lore Mähler.

Zum Programm gehören unter anderem: eine zweistündige Stadtführung Antwerpen mit Rubenshaus und Museum, die Besichtigung der Liebfrauenkirche inklusive Führung sowie das Museum aan de Strom mit Eintritt und Führung. Preis pro Person je nach Anzahl der Teilnehmenden: 298 bis 288 Euro.

Das kulturelle Stadtfestival „Antwerpen Barock 2018. Rubens inspiriert“ huldigt Peter Paul Rubens und seinem barocken, kulturellen Erbe. Im Zentrum des Stadtfestivals gibt es eine Reihe von Ausstellungen, bei denen Rubens und das Barock mit heutiger Kunst konfrontiert werden.

Anmeldung: Suerland Busreisen, Stefanie Malenke, Westernstr. 1, 33178
Borchen, Tel.: (05292) 9840-11

Weitere Auskünfte beim Kirchenkreis: Jennifer Geisler, Tel. (05251)
5002-52, E-Mail: geisler@kkpb.de

 

Freitag, 27. Juli 2018 10:09 Uhr

Kreis Höxter/Warburg (TKu). Wer kennt dieses ehemalige Feuerwehrfahrzeug aus dem Kreis Höxter? Wo genau hat es gestanden? Diese Fragen stellt die Freiwillige Feuerwehr Höxter ihren Lesern auf ihrer Facebookseite. Der Hintergrund: Die Wehr hat eine Anfrage aus Spanien (Sarxento Parque de O Morrazo) bekommen. Der spanische Feuerwehrkollege Juan Jesus Mariño Mariño hat seine Höxteraner Feuerwehrkameraden via eMail angeschrieben, ob die Kameraden im Kreis Höxter das Fahrzeug noch kennen. Geschrieben hat Juan Jesus Mariño aus dem etwa zweieinhalbtausend Kilometer entfernten spanischen Urlaubsort am Atlantischen Ozean. Im Stadtgebiet Höxter habe das historische Feuerwehrfahrzeug aber nicht gestanden, schreibt die Feuerwehr Höxter auf ihrer Facebookseite. Das ursprüngliche amtliche Kennzeichen des Magirus-Eckhaubers mit Seilwinde lautete: HX-4373. Juan Jesus Mariño Mariño schrieb: "Hallo. Seit 6 Jahren habe ich ein Feuerwehrauto (Magirus Deutz). Es ist ein LF16. Sein Ursprung ist in Deutschland im Jahr 1964. Seine ursprüngliche Eintragung ist HX-4373. Ich möchte wissen, ob Sie diesen Lastwagen kennen." Wenn jemand dieses alte Fahrzeug erkennt, kann er sich bei der Feuerwehr Höxter melden, und zwar unter webmaster@feuerwehr-hoexter.de.
 

Werbung
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de