Top 5 Nachrichten der Woche
Region Aktiv
Donnerstag, 22. August 2019 09:45 Uhr
Modellvorhaben „Land(auf)Schwung“ fördert Innovationen im ländlichen Raum
Donnerstag, 22. August 2019 09:23 Uhr

Warburg (red). Landrat Friedhelm Spieker bietet am Dienstag, 27. August, in der Warburger Nebenstelle der Kreisverwaltung in der Bahnhofstraße eine Sprechstunde für die Bürgerinnen und Bürger des Kreises an. Er ist in der Zeit von 17 bis 18 Uhr in Raum 208 zu sprechen.

Donnerstag, 22. August 2019 09:13 Uhr

Welda (red). Der CDU-Ortsverband Welda führt am Samstag, 7. September, wieder seinen traditionellen Schnadgang durch. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Gasthof „Central - Zum Pferdestall“. Einmal im Jahr, so der alte Brauch aus vergangenen Zeiten, werden die Grenzen der Gemeinde abgegangen. Diese Schnadgänge dienten früher dazu, die Standorte der Grenzsteine zu überprüfen und vor allem auch den jüngeren Bewohnern des Ortes die Grenzen der Gemarkung zu zeigen und die Gemarkungsgebiete zu erklären. Die Strecke führt in den nordöstlichen Teil der Gemarkung in Richtung Wormeln und Calenberg über den Radweg entlang der Twiste, Im Ahlern, Wormeln, Huweg, Volkmarser Postweg und in das Papental. Anschließend findet ein Abschluss an der Schutzhütte Papental statt. Zu diesem Schnadgang sind auch die Bevölkerung von Welda, sowie Freunde und Gäste aus Nah und Fern recht herzlich eingeladen.

Donnerstag, 22. August 2019 09:03 Uhr

Warburg (red). Die katholischen Kirchengemeinden St. Marien Warburg-Altstadt und St. Johannes Baptist Warburg-Neustadt feiern am Sonntag, 1. September, ihr gemeinsames Gemeindefest. Es steht unter dem Motto „Lebendige Gemeinde“. Veranstaltungsort ist in diesem Jahr das Gemeindezentrum im Haus Böttrich an der Sternstraße. Getreu dem Wahlspruch werden sich wieder viele Gruppen aus den beiden Gemeinden für das Gelingen des Festes einsetzen. Sie wollen dafür sorgen, dass die großen und die kleinen Gäste den Tag genießen können. Dazu werden sie nicht nur Angebote für das leibliche Wohl bereithalten, sondern auch mit Aktionen für Spiel und Unterhaltung ein kleines Rahmenprogramm gestalten. Außerdem werden die Bücherei der Neustadtgemeinde und der Fair-Welt-Laden ihre Dienste anbieten. Das Fest beginnt um 10.45 Uhr mit dem Sonntagsgottesdienst in der Neustadtkirche und setzt sich dann fort um 11.30 Uhr im Gemeindezentrum.

Mittwoch, 21. August 2019 09:53 Uhr

Warburg (tab). Der Grundstein für das neue Hotel „Zeitgeist“ in Warburg wird am Donnerstag, 22. August, in Form einer Zeitkapsel gelegt. Los geht es um 15.15 Uhr. Neben den Hotel-Betreibern Marlene und Frank Sievers aus Höxter sind Warburgs Bürgermeister Michael Stickeln und Architekt Christian Sauer dabei. Auf der Parkfläche am Paderborner Tor/Ecke Hüffertstraße entsteht in einem ersten Bauabschnitt ein modernes Budget-Hotel mit 57 Zimmern im 3-Sterne-Segment (wir berichteten). Eine Erweiterung auf 114 Zimmer mit Wellnessbereich und Sauna ist für Frank Sievers in weiteren Bauabschnitten denkbar. Die Eröffnung des Hotels ist für Mai 2020 geplant.

Blaulicht
Donnerstag, 22. August 2019 10:21 Uhr
BeSte Stadtwerke machen keine Haustürgeschäfte oder Telefonwerbung
Mittwoch, 21. August 2019 09:26 Uhr

Paderborn (red). Beim Abwiegen von Drogen hat eine Polizeistreife einen mutmaßlichen Dealer in seinen ungewöhnlichen, naturnahen "Geschäftsräumen" erwischt. Die Streife war nachmittags zu Fuß am Weißdornweg in Paderborn unterwegs. Im Wald an der Böschung zur Bahnstrecke entdeckten die Polizisten mehrere Pfade, die zu einer Art Behausung führten. Zwischen Bäumen waren Äste verflochten, die eine Art Wand bildeten. Als Dach diente eine zwischen den Bäumen gespannte Plane. In der Behausung standen Stühle, eine Bank, ein Tisch, ein Grill mit Holzkohle und ein Garderobenständer. Am Tisch stand ein junger Mann, der mit einer Feinwaage Marihuana abwog und in kleine Tütchen verpackte. Die Polizisten bemerkte der "Bewohner" nicht, weil er einen Kopfhörer trug und Musik hörte. Ziemlich überrascht vom unerwarteten Besuch leistete der 20-jährige Paderborner keinen Widerstand bei seiner Festnahme. Er musste mit zur Polizeiwache. In seinem "Drogenladen" stellten die Polizisten mehrere Drogentütchen und Verkaufszubehör sicher. Auf einem der Stühle war die "Preisliste" verewigt. Demnach gab es für 10 Euro 0,8 Gramm. Offensichtlich rabattiert war das Kilo für 5000 Euro zu haben. Die Polizei schaltete die Staatsanwaltschaft ein, die umgehend einen Durchsuchungsbefehl für die Wohnung des Tatverdächtigen beim Amtsgericht beantragte. Der Befehl wurde sofort erlassen und umgesetzt. In der echten Wohnung des 20-Jährigen fanden die Polizisten drei weitere große Tüten mit Marihuana. Einlassen wollte sich der mutmaßliche Dealer nicht zu seinen Drogengeschäften. Wegen des Verdachts illegalen Handels mit Drogen läuft jetzt ein Strafverfahren gegen den Tatverdächtigen.

 

Dienstag, 20. August 2019 12:43 Uhr

Kreis Höxter (red). In Höxter ist ein weiterer Zigarettenautomat aufgebrochen worden. In dem Zeitraum zwischen Sonntag, 18. August, nach 23 Uhr, und Montag, 19. August, bis 12 Uhr, machten sich unbekannte Täter an dem Automaten an der Kreuzung Lütmarser Straße/Entlastungsstraße gewaltsam zu schaffen. Ob Zigaretten oder Bargeld entwendet wurde, ist noch unklar. Am Gerät entstand erheblicher Sachschaden. Die Polizei in Höxter bittet um Hinweise unter 05271/962-0.

Montag, 19. August 2019 12:23 Uhr

Höxter/Warburg/Brakel (red). Mehrere Zigarettenautomaten im Kreisgebiet waren im Laufe des Wochenendes Ziel von unbekannten Tätern. In Höxter ist in der Gutenbergstraße ein Zigarettenautomat in dem Zeitraum zwischen Sonntag, 18. August, gegen 19 Uhr, und Montag, 19. August, um 6 Uhr, gewaltsam aufgebrochen worden. Die Höhe der Beute ist noch unklar. In Warburg versuchten Unbekannte am Sonntag, 18. August, gegen 17 Uhr einen Zigarettenautomaten in den Wiesenbergstraße aufzubrechen. Der Versuch scheiterte, am Automaten entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Bereits am Freitag, 16. August, wurde gegen 3.45 Uhr ein Zigarettenautomat in Brakel in der Straße Am Thy /Alte Waage aufgebrochen. Die Polizei in Höxter bittet um Hinweise unter Telefon 05271/962-0.

Montag, 19. August 2019 11:13 Uhr

Kreis Höxter (red). Wegen eines Wohnungseinbruchs und versuchter Brandstiftung hat die Polizei in Höxter Ermittlungen aufgenommen. In eine Wohnung in einem Studentenwohnheim an der Ludwig-Eichholz-Straße in Höxter haben sich unbekannte Täter am Sonntag, 18. August, vermutlich in der Zeit zwischen 18 und 19 Uhr gewaltsam Zugang verschafft. Ob etwas erbeutet wurde, ist noch unklar. In der Küche wurden auf einem Herd Gegenstände entzündet, was zu einer starken Rauchentwicklung führte. Dies sorgte um 20.35 Uhr für einen Einsatz des Feuerwehr-Löschzuges Höxter mit der Löschgruppe Brenkhausen. Der Brandherd konnte schnell lokalisiert und gelöscht werden, die Wohnung wurde gelüftet. Hinweise nimmt die Polizei in Höxter unter Telefon 05271/962-0 entgegen.

Politik
Dienstag, 20. August 2019 10:08 Uhr
„Pianist aus den Trümmern“ stellt sich neuer Heimat vor
Freitag, 16. August 2019 09:22 Uhr

Germete (tab). Die Hansestadt Warburg hat als Gesamtmaßnahme die Renaturierung und Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit des Kälberbaches in der westlichen Ortslage des Stadtteiles Germete im Rahmen der Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie umgesetzt. Da der Bereich der Gewässerumgestaltung in einem stark frequentierten Naherholungsgebiet liegt, wurde das Gewässer in die Parksituation eingebunden und ein deutliches Augenmerk auf die Gewässererlebbarkeit gelegt. Die Baumaßnahme wurde im Frühjahr/Sommer dieses Jahres abgeschlossen. Und der „Kälberbach“ wird am Samstag, 24. August, mit einem kleinen Fest in einem Zelt am Teich feierlich eingeweiht. Los geht es um 14 Uhr. Zum Programm gehören neben Festansprachen auch Live-Musik, Kinderschminken, Glücksrad, Führungen, Minigolf und jede Menge Spiel und Spaß. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es gibt Kaffee, Kuchen, Gegrilltes und kalte Getränke.

 

Freitag, 16. August 2019 08:48 Uhr

Warburg (red). Die Hansestadt Warburg führt innerhalb der Kernstadt den Ausbau eines Teilabschnitts des Großenederer Weges aus. Die Länge des Ausbauabschnitts beträgt ca. 550m und reicht vom bereits ausgebauten Kreisverkehrsplatz „Profit“ bis ca. 70 m hinter die Einmündung Silberbrede. Unter Vollsperrung wird der Ausbau in 3 bis 4 Teilabschnitten durchgeführt, wobei der Anwohnerverkehr weitestgehend aufrechterhalten werden soll. Die Umleitungsstrecken werden entsprechend ausgeschildert. Beginn der Bauarbeiten ist am Montag, 19. August. Im Frühjahr 2020 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die Hansestadt Warburg bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die Unannehmlichkeiten während der Bauzeit.

Wirtschaft
Dienstag, 20. August 2019 08:48 Uhr
AGRAVIS-Maisfeldtag: Treffpunkt für Landwirte
Samstag, 17. August 2019 08:51 Uhr

Kreis Höxter/Warburg (red). Für verkehrssichere Straßen zu sorgen, ist sein Beruf: Als Straßenwärter trägt Marius Lüke viel Verantwortung. Er arbeitet auf dem Bauhof des Kreises Höxter in Rolfzen. Gemeinsam mit seinen Kollegen ist er zuständig für die Kreisstraßen im nördlichen Kreisgebiet. Was alles dazugehört, erklärt er auf der Ausbildungsmesse „STEP 1“ vom 19. bis 21. September im Kolping-Berufsbildungswerk Brakel am Stand des Kreises Höxter. Was ihm an seinem Job am meisten gefällt? „Die Abwechslung. Jeden Tag gibt es für mich etwas anderes zu tun. Und am Abend sieht man, was man geschafft hat“, antwortet Marius Lüke, während er mit einer Motorsense an der Kreisstraße 65 bei Kollerbeck steht. Das Gras an der Leitplanke ist hier zu hoch und muss abgemäht werden, bevor es die Sicht der Verkehrsteilnehmer behindert oder der Begrenzungspfähle verdeckt. Kein Problem für den Bellerser. Fahrbahnschäden ausbessern, Verkehrszeichen aufstellen, Leitplanken kontrollieren – all diese Tätigkeiten fallen in Marius Lükes Aufgabenbereich. „Bei meiner Berufswahl war mir wichtig, dass ich viel mit unterschiedlichen Maschinen zu tun habe und nicht den ganzen Tag im Büro sitzen muss“, erklärt er. „Außerdem wollte ich im Team arbeiten. Wir Kollegen halten fest zusammen, Aufmerksamkeit und Konzentration sind extrem wichtig. Denn wenn man zum Beispiel direkt an einer befahrenen Straße arbeitet, kann das schon gefährlich sein. Deshalb passt hier jeder auf den anderen auf.“ Vor drei Jahren begann er nach dem Realschulabschluss seine Ausbildung in Rolfzen auf dem Bauhof des Kreises Höxter. „Ich habe damals ein Praktikum auf dem Bauhof gemacht und sofort gemerkt: Das ist genau mein Ding“, so der 19-Jährige. Im Rahmen der Ausbildung machte er auch einen LKW-Führerschein. „Außerdem habe ich unter anderem gelernt wie man mauert und pflastert.“ Die schulische Voraussetzung für einen Ausbildungsplatz ist mindestens ein Hauptschulabschluss. „Für uns ist wichtig, dass die Bewerber aufgeweckte Team-Player sind und über grundlegende handwerkliche Fähigkeiten verfügen. Wer Spaß an vielfältigen Aufgaben hat, ist bei uns genau richtig“, erläutert der Leiter des Bauhofs des Kreises Höxter in Rolfzen, Reinhard Bobbert. Derzeit sucht der Kreis Höxter noch Auszubildende zum Straßenwärter für seine beiden Bauhöfe in Warburg und Rolfzen. „Die Ausbildung startet zum 1. August 2020 und dauert drei Jahre. Zu den theoretischen Inhalten gehören Verkehrsflächeninstandhaltung, Straßenverkehrssicherung, Bauwerksinstandhaltung sowie Wirtschafts- und Betriebslehre“, beschreibt Michael Werner vom Kreis Höxter, Leiter des Fachbereichs Umwelt, Planen und Bauen. Wer die Arbeit eines Straßenwärters zusätzlich einmal live erleben möchte, hat dazu bei einem Schnuppertag oder einem Praktikum auf einem der Bauhöfe des Kreises Höxter die Möglichkeit. Die detaillierte Stellenbeschreibung ist unter dem Punkt „Ausbildungsmöglichkeiten“ auf der Homepage der Kreisverwaltung zu finden. Fragen zum Bewerbungsprozess beantwortet Michaela Busche unter Tel.: 05271/965-6410.

Kreis Höxter stellt Berufsmöglichkeiten vor: Auf der Ausbildungsmesse „STEP 1“ im Kolping-Berufsbildungswerk Brakel vom 19. bis 21. September ist der Kreis Höxter mit einem Stand vertreten. Interessierte Besucherinnen und Besucher erhalten dort Informationen aus erster Hand über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten, die bei der Kreisverwaltung möglich sind. Vorgestellt werden die Berufe Verwaltungsfachangestellte/r, Straßenwärter/in, Vermessungstechniker/in, Geomatiker/in und Fachinformatiker/in sowie das Duale Studium mit dem Abschluss „Bachelor of Laws". Der Kreis Höxter ist mit dem Qualitätssiegel „Familienfreundliches Unternehmen“ ausgezeichnet.

 

 

Freitag, 16. August 2019 09:40 Uhr

Warburg (tab). Es ist soweit: Die Filiale der Drogeriemarkt-Kette „dm“ in Warburg wird am Donnerstag, 29. August, eröffnet (wir berichteten). Auf einer 650 Quadratmeter umfassenden Verkaufsfläche wird den Kunden dann ein umfangreiches Sortiment angeboten. Investoren aus Bad Lippspringe haben dafür mehr als eine Million Euro in die Hand genommen. Weitere Infos unter www.dm.de.

Sport
Dienstag, 20. August 2019 08:52 Uhr
Reiter aus Germete suchen Unterstützer
Montag, 19. August 2019 09:15 Uhr

Germete (red). Der Reiterverein St. Georg Diemeltal lädt vom 30.08. bis 01.09.2019 zur 26. Auflage des Reitturnieres „Reitsport & Show“ ein. Die Schirmherrschaft des Traditionsturnieres übernimmt in diesem Jahr Klaus Pielsticker. Der 58–jährige Warburger ist verheiratet und hat zwei Kinder. Zusammen mit seiner Familie bewohnt er den elterlichen Bauernhof in Warburg und ist als Landwirt im Bereich Ackerbau- und Viehzucht tätig. Dem Reiterverein St. Georg Diemeltal ist Klaus Pielsticker durch die langjährige Mitgliedschaft bei den „Pircherfreunden“ eng verbunden. Er freut sich in diesem Jahr, die Schirmherrschaft dieses Reitturnieres übernehmen zu dürfen. Reiter und Zuschauer können sich auf drei Tage hochklassigen Sport mit tollen Showprogrammpunkten freuen. „Mit 950 reservierten Startplätzen, 330 Reitern und 700 genannten Pferden ist das Nennungsergebnis ähnlich wie das des Vorjahres“, berichtet Sarah Liese, 1. Schriftführerin des Reitervereins. Ein Highlight auf dem Dressurviereck wird auch in diesem Jahr eine Dressurprüfung der Klasse S* – einmalig im Einzugsgebiet des Kreisreiterverbandes Höxter-Warburg – am Samstagnachmittag sein. Auf dem Springplatz dürfen sich Reiter und Zuschauer am Samstagnachmittag auf eine Punktespringprüfung Klasse S* mit Joker sowie am Sonntagnachmittag auf eine Springprüfung der Klasse S* mit Siegerrunde freuen. „Das actionreiche Jump & Drive am Sonntagnachmittag, die Ponyparty der Pircherfreunde am Freitagabend und die traditionelle Fluchtlichtnachtshow am Samstagabend mit anschließender Zeltparty sind fester Bestandteil des diesjährigen Reitturnieres“, verrät Gregor Ernst, 1. Vorsitzender des Reitervereins. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Der Vorstand weist auf die Arbeitseinsätze am 21., 26. und 29.08.2019 sowie am 02.09.2019 jeweils ab 18.00 Uhr hin und bittet die Mitglieder des Vereins, sich bei den Arbeitseinsätzen und am Turnierwochenende aktiv zu beteiligen. Diverse Helferlisten hängen bereits an der Vereinsreithalle aus. Nähere Informationen können der Homepage der Reitervereins www.rv-germete.de sowie dem Facebook-Auftritt des Reitervereins entnommen werden.

 

Mittwoch, 14. August 2019 09:37 Uhr

Borgentreich (red). Die 23. Beachparty steigt an diesem Samstag, 17. August, im Freibad in Borgentreich. Einlass ist von 20 Uhr an. Das Motto lautet: „Mallorca-Style“. DJ Mac-Partytime und die Tanzgruppe „Allegro“ von der Tanzsportabteilung der Kolpingfamilie Borgentreich heizen den Gästen mit Fun, Action und den passenden Beats kräftig ein. Schwimmen mit Bekleidung ist erlaubt. Der Eintritt kostet sieben Euro. Für die Sicherheit sorgen die DLRG Ortsgruppe Natzungen und die Freiwillige Feuerwehr Borgentreich sowie ein Sicherheitsdienst.

Panorama
Mittwoch, 21. August 2019 09:16 Uhr
AWO-Fahrt nach Dortmund: Noch freie Plätze
Mittwoch, 21. August 2019 08:51 Uhr

Warburg (red). Die Ausstellung mit den Fotografien zum Fest „Buntes Warburg" im Museum im „Stern" endet an diesem Sonntag, 25. August. Um ein Resümee zu ziehen und zu überlegen, wie es mit dem „Bunten Warburg“ weitergeht, treffen sich Interessierte an diesem Freitag, 23. August, um 19.30 Uhr im Museum. Erörtert werden sollen mögliche weitere Aktivitäten, wie beispielsweise die Teilnahme am Oktoberwochenumzug. Ebenfalls aufgezeigt und diskutiert werden Überlegungen zur der Sammlung „Wünsche an Warburg“. „Besteht ein Wunsch, das „Bunte Warburg“ fortzuführen? Und wenn ja, wie?“, nennt Rainer Mues den zentralen Inhalt des Treffens.

Mittwoch, 21. August 2019 08:47 Uhr

Menne (red). Auch in diesem Jahr hat der Club Menne 1977 e.V. (auch bekannt als Jugendclub) wieder sein beliebtes Sommerfest gefeiert. Nahezu das ganze Dorf und die befreundeten umliegenden Vereine kamen. Bereits um 15 Uhr hatten die Mitglieder des Clubs zu einem leckeren und reichhaltigen Kuchenbuffet eingeladen. „Unser Kuchenbuffet wurde in diesem Jahr noch schneller geräumt als in der Vergangenheit. Bei angenehmem Wetter und guter Stimmung verlief auch der Abend sehr harmonisch und machte uns allen sehr viel Spaß“, so Vorsitzender Fabio Aisch. Er fuhr fort: „Jedes Jahr auf‘s Neue können sich unsere Besucher davon überzeugen, was sich an unseren Räumlichkeiten geändert hat. In diesem Jahr sind wir besonders stolz auf unsere neue Sitzlounge, die innerhalb weniger Wochen in Eigenarbeit entstanden ist. Auch unsere neue mobile Longdrinkbar, die wir extra für unser Sommerfest gebaut haben, ist sehr gut angekommen. Und auch nächstes Jahr möchten wir unseren Gästen wieder zeigen, wie fleißig wir waren, denn die nächsten Projekte stehen schon in den Startlöchern.“ Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war die musikalische Untermalung am Nachmittag durch die „Menner Brass Combo“, die sowohl aus Musikern des MV Menne als auch aus Musikern des MV Nörde besteht. Ein insgesamt sehr gelungenes Sommerfest, was in Menne wieder gut angenommen wurde. „Wir haben alleine an diesem Tag sechs neue Mitglieder hinzugewinnen können, das ist natürlich eine super Bestätigung für unser Fest und unseren Verein. Interessierte können jederzeit bei uns vorbeischauen oder über unsere Facebookseite "Club Menne 1977 e.V." mit uns in Kontakt treten, neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen“, so der Vorsitzende. Die Verantwortlichen bedanken sich bei allen Helfern und Gästen und freuen sich schon jetzt auf das Sommerfest im nächsten Jahr.

 

Samstag, 17. August 2019 09:38 Uhr

Warburg (red). Simple Past oder Present Perfect? Und wie war das noch mit den unregelmäßigen Verben? Nach sechs Wochen Sommerferien fällt es vielen Schülern schwer, wieder in den Schulmodus umzuschalten. Besonders in Englisch bereitet dies häufig Probleme. Englisch gehört zu den am häufigsten belegten Nachhilfefächern des Studienkreises. Um den Schuljahres-Einstieg zu erleichtern, hat das Nachhilfe-Institut in Warburg jetzt ein kostenloses digitales Übungspaket für dieses Fach geschnürt. Unter www.studienkreis.de/englischhilfe sind viele Aufgaben, Tests, Übungen und Lernvideos zu wichtigen Themen aus dem Englischunterricht übersichtlich zusammengestellt. Von Grammatik und Ausdruck über Textanalyse bis hin zu Landeskunde erhalten Schüler Unterstützung zu allen wichtigen Lerninhalten bis zur zehnten Klasse. Wer Probleme in Deutsch oder Mathematik hat, findet auch für diese Fächer unter www.studienkreis.de/deutschhilfe und www.studienkreis.de/mathehilfe eine Fülle an kostenlosem Übungsmaterial. „Für den Einstieg ins neue Schuljahr benötigen Schülerinnen und Schüler je nach Alter mehr oder weniger elterliche Unterstützung“, sagt Thomas Momotow vom Studienkreis. Wichtig sei es, noch einmal gemeinsam zu kontrollieren, ob alle Lernutensilien und Schulbücher vorhanden sind und ob am Schreibtisch alles an Ort und Stelle ist. Empfehlenswert sei auch, den Schlaf- und Wachrhythmus schon vor dem ersten Schultag allmählich umzustellen. Am Donnerstag, 19. September, lädt der Studienkreis Eltern von 17 bis 19 Uhr zu einem Info-Abend ein. Thema: „So startet mein Kind gut ins neue Schuljahr“.

Samstag, 17. August 2019 09:04 Uhr

Warburg (red). Die frühmorgendlichen Sport- und Meditationsübungen auf dem Brüderkirchhof haben zahlreiche Teilnehmer angezogen. In der Fortsetzung zur ersten Woche „Yoga zum Sonnenaufgang“ trafen sich wieder Interessierte am frühen Morgen, um gemeinsam unter freiem Himmel Yoga zu machen. Das Museum der Menschheit hatte im Begleitprogramm zur Ausstellung, die das Thema Menschenwürde behandelt, unter anderem morgendliches Yoga organisiert. Die Resonanz nach der ersten Woche war so gut, dass sich die Organisatoren zu einer Fortsetzung entschlossen. Vier weitere Lehrer wurden für die Aktion gewonnen, die jeweils ihren eigenen Stil mitbrachten und unentgeltlich unterrichteten. Jeder bekam als Dankeschön einen Bildband von Ruben Timman überreicht. Um 6 Uhr morgens sprach Edith Honsel (Organisatorin der Yogastunden) ein paar Worte, um alle Anwesenden zu begrüßen und die Verbindung zu der in Warburg laufenden Ausstellung darzulegen. Die Stundenleitung am Montag übernahm Tatjana Jung. Sie war auch in der ersten Woche dabei. Am Dienstag stand QiGong auf dem Programm. Andi Luiten erklärte den Interessierten diese Form von Bewegung und Meditation. Dabei war deutlich der Einfluss aus der Kampfkunst zu spüren. Doch das Ausführen der Bewegungen mit Präzision zahlte sich aus. Mittlerweile hatte sich eine feste Gruppe gebildet, die jeden Morgen um 6 Uhr auf dem Brüderkirchhof zusammen kam und täglich waren noch neue Menschen dabei. Durchschnittlich nahmen jeden Morgen 28 Menschen teil. Als am Mittwoch Jenny Ried übernahm, wurden die Übungen schwieriger. Nun hatten die meisten Erfahrung und konnten sich innerhalb ihrer Möglichkeiten in alle Richtungen bewegen. So kam am vorletzten Tag dieser Aktion neben dem Yoga auch das Mantrasingen von Kerstin Hofmann besonders zur Geltung. Der letzte Tag war nochmal ganz anders. Zum ersten Mal fand das Yoga in der evangelischen Kirche statt. Dazu hatte sich Kerstin Czimmek noch eine Besonderheit überlegt. Sie brachte Valentina Neudorf mit, die sie mit Klangschalen während des Yoga begleitete. Durch die besondere Akustik der Kirche entstand eine ganz eigene Atmosphäre. Zum krönenden Abschluss läuteten die Kirchenglocken. Es ist geplant, die Yoga-Aktion im nächsten Jahr fortzuführen. Das Konzept wird in nächster Zeit erarbeitet.

 

zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de