Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Mittwoch, 13. Januar 2021 11:21 Uhr

Mathematik-Olympiade 2020 – zwei Schüler/innen des Hüffertgymnasiums erreichen den Landeswettbewerb

Warburg (r). Spaß am Knobeln, logisches Denkvermögen und natürlich auch sehr gute mathematische Fähigkeiten sind gefragt, um bei der Mathe-Olympiade erfolgreich zu sein. Die Mathe-Olympiade ist DER Wettbewerb für alle Mathefans von der Grundschule bis zum Abitur. Mit Simon Meier und Elisa Flörke haben zwei Schüler/innen des Hüffertgymnasiums die Bezirksrunde besonders erfolgreich absolviert und sich für den Landeswettbewerb qualifiziert.

Dabei hatte die Corona-Pandemie hat auch ihre Schatten auf die Mathematik-Olympiade geworfen. So konnte die 2. Runde der Mathematik-Olympiade nicht, wie in den vergangenen Jahren, als Klausurenwettbewerb im Kreis Höxter durchgeführt werden.

Alternativ nahmen die aus der Vorrunde qualifizierten Schüler/-innen des Hüffertgymnasiums am Donnerstag, 12.11.2020, die Klausuren in Empfang und ließen ihre Köpfe rauchen, bearbeiteten die sehr anspruchsvollen, weit über den mathematischen Schulstoff hinausgehenden Aufgaben. Die Ergebnisse wurden schulintern korrigiert und an den Regionalkoordinator der Mathematik-Olympiade des Kreises Höxter weitergeleitet.

Teilgenommen haben in diesem Jahr

Robert Czech, Wilhelm Diekmann, Elisa Flörke, Clara Häberle, Elisa-Sophie Lages, Simon Meier, Leon Mohr, Valentin Müller, Zoe Prange, Thorsten Prante, Sydney Thöne

und erzielten hervorragende Ergebnisse: zwei erste Preise, drei zweite Preise und drei dritte Preise erhielten Schülerinnen und Schüler.

Über die ersten Preise und damit auch die Teilnahme am Landeswettbewerb dieser besonderen Mathe-Olympiade freuten sich Elisa Flörke und Simon Meier. Simon erreichte darüber hinaus bereits zum dritten Mal in Folge in dieser Runde die maximale Punktzahl – eine Leistung, die so leicht nicht zu überbieten ist.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern spricht die Schulleitung ganz herzlichen Dank und Anerkennung für die erbrachten Leistungen aus. Bereits jetzt wünschen wir Elisa und Simon VIEL ERFOLG im Landeswettbewerb!

Foto: Hüffertgymnasium

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang