Mittwoch, 09. Oktober 2019 08:43 Uhr

Neues vom Räuber Hotzenplotz im PZ

Der Räuber Hotzenplotz in seiner Höhle mit Kasper, Seppel und dem Lösegeld. Foto: A. Nolting

Warburg (red). An diesem Samstag, 12. Oktober, um 15 Uhr präsentiert das Staufenberger Puppentheater den Klassiker „Neues vom Räuber Hotzenplotz". Auf einer liebevollen und selbstgestalteten Bühne und mit klassisch gestalteten Puppen erleben Kasper, Seppel und Großmutter ein neues Abenteuer. Dem Räuber Hotzenplotz ist es nach seiner Festnahme gelungen, aus dem Spritzenhaus zu entkommen - samt Polizeiuniform. Verkleidet als Wachtmeister entführt er sogar die Großmutter und verlangt Lösegeld. Wird es Kasper, Seppel und dem Wachtmeister Dimpfelmoser mit Hilfe der Hellseherin Frau Schlotterbeck und ihrem Hund Wasti gelingen, die Großmutter zu befreien und den Räuber Hotzenplotz wieder hinter Schloss und Riegel zu bringen? Das ca. 60-minütige Stück ist geeignet für kleine und große Kinder ab drei Jahren. Der Eintritt beträgt acht Euro pro Person. Die Vorstellung beginnt um 15 Uhr im Pädagogischen Zentrum. Karten sind 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Tageskasse erhältlich. Weitere Informationen zum Stück unter www.staufenbergerpuppentheater.de

        

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de