Werbung
Mittwoch, 11. Juli 2018 09:41 Uhr

Drei erlebnisreiche und kreative Tage

Hinten von links: Jule Mende, Christian Höke und Madeline Sprock, die eine Filmwerkstatt anbieten, Gerhard Antoni, Schulleiter Michael Urhahne sowie (davor von links) Kreisdirektor Klaus Schumacher und Max Frühling. Foto: Kreis Höxter

Kreis Höxter (red). Zaubern, Fechten, HipHop tanzen, Masken bauen, Bildhauerei, Mode kreieren, Trommeln, Malen, Theater spielen, Jonglieren und einiges mehr. Das können Schülerinnen und Schüler beim 7. KulturForum im Kulturland Kreis Höxter vom 14. bis 16. September 2018 im Schulzentrum Brakel in der Klöckerstraße ausprobieren und dabei viel erleben.
„Mit 15 kreativen Werkstätten bietet das diesjährige KulturForum wieder ein buntes künstlerisches Angebot für die Kinder und Jugendlichen im Kreis Höxter“, freuen sich Kreisdirektor Klaus Schumacher und Organisator Gerhard Antoni. „Das KulturForum vermittelt jungen Menschen auf sehr lebendige und bereichernde Art Kultur“, sagt Schumacher, sehr gerne habe Landrat Friedhelm Spieker deshalb erneut die Schirmherrschaft übernommen. „Das vielfältige Angebot in beinahe allen Sparten der Kunst – vom Schauspiel bis zur Malerei – bietet Jugendlichen und Kindern die Chance, nach den eigenen Interessen die passende Werkstatt auszuwählen und ihr Talent zu erproben.“
Das kostenfreie Angebot – auch für Verpflegung wird gesorgt – richtet sich an junge Menschen im Alter von 6 bis 21. „Eingeladen sind Schülerinnen und Schüler aller Schulklassen in der Region von der ersten Grundschulklasse bis zur Abschlussklasse einer berufsbildenden Schule“, erklärt Organisator Gerhard Antoni. Am Berufskolleg Kreis Höxter in Brakel leitet er das Kulturteam. Vier Werkstätten sind ganz neu im Programm: Holz und Farbe, Mode International, Papier, Ideen und die Umweltdetektive sowie das bewegte Bild – die Filmwerkstatt.
Das Team Kulturelle Bildung und Kultur (KuBuK) am Berufskolleg Kreis Höxter und die Gruppe KraftArt unter der Leitung von Lehrerin Marita Menne organisieren das nunmehr 7. KulturForum im Auftrag der Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit Bildung Kultur NRW. Unterstützt werden sie dabei von mehr als 20 Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden, die als „Feen“ oder „Kobolde“ den Künstlern und Künstlerinnen bei der Werkstattarbeit wertvolle Assistenzdienste leisten. Auch Jule Mende, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur beim Berufskolleg Kreis Höxter ab September absolvieren wird, hat beim KulturForum ihren ersten großen Einsatz, auf den sie sich sehr freut.

Sofort anmelden: Das 7. KulturForum beginnt am Freitag, 14. September, im Schulzentrum Brakel in der Klöckerstraße 10, um 15.30 Uhr und endet am Sonntag, 16. September, gegen 15.00 Uhr. Das kreative Wochenendangebot ist für die Kinder und Jugendlichen kostenfrei. Für Verpflegung ist gesorgt. Anmeldung bei Max Frühling, Berufskolleg Kreis Höxter, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 0 52 72 / 37 25 18 oder online über das Internet. Dort gibt es auch umfangreiche Informationen zu den angebotenen Werkstätten.

 



Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de