Werbung
Montag, 10. August 2020 14:36 Uhr

Nach Überholvorgang Mähdrescher geschnitten: 5.000 Euro Sachschaden

Borgentreich (red). Bei einem missglückten Überholvorgang musste ein Mähdrescher ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem überholenden Auto zu vermeiden. Die Erntemaschine schrammte an der Leitplanke entlang und verursachte einen Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Der Vorfall ereignet sich am Samstag, 8. August, auf der B 241 im Bereich Borgentreich-Lütgender. Der Mähdrescher mit Anhänger war gegen 17.45 Uhr auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Lütgeneder unterwegs, als er von einem schwarzen VW Golf überholt wurde. Da Gegenverkehr auftauchte, scherte der VW Golf knapp vor dem Mähdrescher wieder ein und schnitt ihn dabei, so dass der 56-jährige Mähdrescher-Fahrer sein Gefährt nach rechts lenken musste, um einen Zusammenprall zu vermeiden.

Mit dem Rad seines Anhängers streifte er dadurch die seitliche Schutzplanke und beschädigte sie auf einigen Metern Länge. Auch der Reifen wurde beschädigt und musste vor Ort gewechselt werden. Nun suchen die Ermittler der Polizei in Höxter nach Zeugen, die Hinweise zu dem Überholvorgang und dem schwarzen VW Golf geben können. Sie sollten sich mit der Polizei unter 05271/962-0 in Verbindung setzen.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de