Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Donnerstag, 30. Mai 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Diemelstadt (red). „Auf die Räder, fertig, los!“ lautet derzeit das Motto für alle Mitarbeiter in der Alloheim Seniorenresidenz „Lustgarten“. Seit Anfang des Monats ermöglicht die Einrichtung allen Angestellten, sich ein Dienstfahrrad auszusuchen. Dabei ist es egal, ob es sich um ein ganz klassisches Fahrrad oder ein e-Bike handelt.

Finanziert werden die umweltfreundlichen Fortbewegungsmittel über Gehaltsumwandlungen. Rund 20.000 Mitarbeiter der Alloheim-Senioren-Residenzen haben derzeit die Qual der Wahl. In einer großangelegten e-Bike- und Fahrrad-Aktion können sie sich eines dieser umweltfreundlichen Fahrzeuge aussuchen, individuell konfigurieren und über ein Sonderleasing privat und beruflich nutzen. „Ein qualitativ hochwertiges e-Bike kostet schnell mehrere tausend Euro“, sagt Einrichtungsleiter Lothar Koch-Sander, „das ist eine Investition, über die man sicher lange nachdenken muss oder die man sich oft gar nicht erlauben kann.“ Um das zu ändern und allen festangestellten Mitarbeitern einen derartigen Traum zu ermöglichen, kooperiert die Einrichtung nun mit dem bayerischen Mobilitätsunternehmen Deutsche Dienstrad. Auf deren Plattform können sich die Fahrradfans ihr Traumrad zusammenstellen und über einen lokalen Händler liefern lassen. Finanziert werden die Räder über das Gehaltsmodell im Zuge einer Entgeltumwandlung.

Die ersten Bikes werden jetzt ausgeliefert. Einer der ersten Empfänger ist Oliver Stens, für den damit ein langgehegter Traum in Erfüllung ging. Vom Alloheim-Modell können alle Mitarbeiter profitieren, die sich in einem sozialversicherungspflichtigen Anstellungsverhältnis befinden.

Foto: Alloheim

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255