Donnerstag, 26. März 2020 10:26 Uhr

Aktion „Zusammenhalten – lokal einkaufen“. Jetzt Mitmachen!

Warburg (red). Aufruf für Unternehmen: Neben der notwendigen Bereitstellung von Informationen und Beratungsleistungen zu den verschiedenen und wichtigen Förderprogrammen sowie aktuellen Stand der behördlichen Verordnungen wird die Hansestadt Warburg die heimische Wirtschaft mit weiteren Maßnahmepaketen unterstützen:

Unter dem Motto „Zusammenhalten – lokal Einkaufen“ werden die Angebote der heimischen Gewerbetreibenden, in Zeiten der Corona-Pandemie, auf einer gemeinsamen Internet-Plattform gebündelt (Name der Plattform www.warburg-rempala.de). Die Plattform soll voraussichtlich ab Samstag, dem 28. März, an den Start gehen.

In Kooperation mit dem Unternehmen Remapla (Ihr Regionaler Marktplatz / state art), wird eine Seite für die Warburger Unternehmen (Einzelhandel, Gastronomie, Dienstleistung und Handwerk), zur Präsentation der derzeitigen Angebote, geschaffen.
„Dies ist für die Warburger Gewerbetreibenden natürlich ein kostenloser Service und wird von der Hansestadt Warburg getragen. Zudem wird auf das Angebot mit einer umfangreichen Werbekampagne aufmerksam gemacht.“, so Bürgermeister Michael Stickeln.

Aktuell bereitet die Wirtschaftsförderung eine Postwurfsendung flächendeckend an alle rund 10.500 Haushalte in Warburg vor, um einen Appell des Bürgermeisters an die Bürgerinnen und Bürger, zur Unterstützung der heimischen Wirtschaft, auch in Zeiten der Corona-Krise, zu richten. Auch wird in diesem Zuge auf das Angebot der Händler, mit Verweis auf die neue Plattform, hingewiesen. „Um neben unseren eigenen Kommunikationskanälen eine breitgefächerte Aufmerksamkeit für unsere Unternehmen zu erreichen, ist die Postwurfsendung an alle Haushalte eine wichtige Maßnahme.“, erklärt Wirtschaftsförderer Sören Spönlein

Das Logo „Deine 1. Wahl - Regional“ kann von allen Unternehmen gerne kostenfrei übernommen werden! Das Warburger Unternehmen True-Design stellt das Logo lizenzfrei und damit kostenlos zur Verfügung. Das Logo ist über den Unternehmensnewsletter versendet worden und kann auch bei der Wirtschaftsförderung Warburg auf Anfrage den Unternehmen zur Verfügung gestellt werden.

Um an der für Unternehmen kostenlosen Aktion teilzunehmen und um die Angebotsplattform zu füllen, bittet die Hansestadt Warburg die Gewerbetreibenden unserer Wirtschaftsförderung Warburg ( Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) Ihre Angebote und Kontakte zeitnah in folgender Form zu zusenden:

Name des Unternehmens
Portfolio (kurz ein bis zwei Sätze zum Angebot)
Telefonnummer (Kontaktdaten, wo das Angebot abgerufen werden kann)
E-Mail (Kontaktdaten, wo das Angebot abgerufen werden kann)
Homepage (Kontaktdaten, wo das Angebot abgerufen werden kann)
Öffnungszeiten (Von wann bis wann ist Ihr Angebot abzurufen)
Logo

######################################

Kurzes Beispiel:

Betten Mustermann
Matratzen, Lattenroste, Zudecken, Bettwäsche Kopfkissen, Nackenstützkissen, Handtücher, Bademäntel
Telefon: 05252 98989816
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage/Onlineshop: www.betten-mustermann.de
Öffnungszeit: Von 9:00 Uhr bis 18 Uhr

#####################################

„Die Angebotsplattform wird kontinuierlich fortgeschrieben werden, sodass Unternehmen jederzeit teilnehmen können.“, sagt Wirtschaftsförderer Sören Spönlein.

Auch im Bereich der Fördermittel laufen die finanziellen Soforthilfemaßnahmen des Landes NRW an. „Mit dem NRW-Rettungsschirm ist das größte Hilfsprogramm und Maßnahmenpaket seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland vom Land NRW auf dem Weg gebracht worden. Das Paket umfasst neben Mitteln zur Liquiditätssicherung (Kredite), Steuerstundungen und Kurzarbeitergeld auch direkte Zuschussprogramme. Neben einer Soforthilfe für Künstler erwarten wir bis spätestens Mitte nächster Woche auch das Soforthilfeprogramm für Kleinstunternehmen, mit größenabhängigen Zuschüssen in Höhe von 9.000 €, bis 25.000€ als Einmalzahlungen für unsere Unternehmen“, ist Bürgermeister Michael Stickeln zuversichtlich.

„Unternehmen sollen sich an die Wirtschaftsförderung Warburg wenden und sich auch beim Newsletter der Wirtschaftsförderung anmelden, um immer auf dem aktuellen Stand in Sachen Fördermittel aber auch bei der Bekanntgabe von Werbemaßnahmen zu sein“, erklärt Wirtschaftsförderer Sören Spönlein. „Wir vermitteln auch direkt an die zuständigen Beratungsstellen zu den einzelnen Programmen weiter“.

Förderinformationen zu den Maßnahmenpaketen während der Corona-Krise: https://www.warburg.de/bauen-br-wirtschaft/wirtschaftsfoerderung/corona-virus-foerderung

Foto: Stadt Warburg

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de