Samstag, 13. April 2019 09:36 Uhr

Kaiser Fritz Vesper entzündet Warburger Osterfeuer

Der amtierende Kaiser des Schützenbataillons, Fritz Vesper, und seine Lebensgefährtin Simone Ahrens werden das Warburger Osterfeuer entzünden. Foto: Tanja Sauerland

Warburg (red/tab). Der Schützenverein Warburg von 1591 veranstaltet am Ostersonntag, 21. April, wieder ein Osterfeuer in der Hansestadt. Der amtierende Kaiser des Schützenbataillons, Fritz Vesper, wird dieses voraussichtlich um 20.30 Uhr entzünden. Das Warburger Osterfeuer wird wie im vergangenen Jahr oberhalb des Volkmarser Weges (Richtung Wormeln) abgebrannt. Unter tatkräftiger Mitwirkung der Jugendabteilung des TWH Warburg wurden Anfang dieses Jahres durch den Schützenverein Warburg die ausgedienten Tannenbäume gesammelt. Der Schützenverein Warburg von 1591 und die Jugendabteilung des THW Warburg freuen sich auf viele Besucher. Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt. Autofahrer sollten ihre Fahrzeuge in der Altstadt parken. Die Zufahrtswege werden aus Sicherheitsgründen abgesperrt. Der Schützenverein Warburg von 1591 weist ausdrücklich darauf hin, dass kein Strauchschnitt oder Holz zum Abbrennen angenommen wird. Eine Wegbeschreibung zum Abbrennplatz ist auf der Website des Schützenvereins unter www.schuetzenverein-warburg.de/aktuelles zu finden.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de