Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 03. April 2021 08:51 Uhr

Michael Stickeln: „Können hoffnungsvoll in die Zukunft schauen“

Kreis Höxter (r). Mit einer Video-Botschaft zum Osterfest richtet sich Landrat Michael Stickeln an die Menschen im Kreis Höxter. Das sehr gute Voranschreiten der Impfungen im Kreis Höxter mit einer landesweit überdurchschnittlichen Impfquote von mehr als 14 Prozent der Bevölkerung und flächendeckende Testmöglichkeiten seien gute Gründe, hoffnungsvoll in die Zukunft zu schauen.

Die nun schon ein Jahr lang andauernde Belastung durch die Corona-Pandemie habe die Menschen vor enorme Herausforderungen gestellt. „Wir müssen uns auch weiterhin achtsam, solidarisch und füreinander verantwortungsvoll verhalten“, sagt Landrat Stickeln und spricht seinen Dank aus für das umsichtige Verhalten der Menschen im Kulturland Kreis Höxter. Dies habe dazu beigetragen, dass der Kreis Höxter derzeit die niedrigste Inzidenz in ganz Nordrhein-Westfalen aufweisen könne.

Als Konsequenz daraus hat sich der Kreis Höxter als ländlich geprägter Flächenkreis bereits am 23. März beworben und nun ein Konzept beim zuständigen NRW-Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie eingereicht, eine der ausgewählten Modellregionen zu werden, in denen mit einer behutsamen Öffnungsstrategie neue Wege aus der Pandemie erprobt werden.

„Der Frühling überträgt seine kraftvolle Wirkung auf uns. Und Kraft ist das, was wir alle nach diesem in mehrerer Hinsicht harten Winter ganz besonders gut gebrauchen können“, so Stickeln. Zum Osterfest, dem Fest der Auferstehung und des Lebens, hat der Landrat sich für die Aufnahme seiner Video-Botschaft das Kloster Hardehausen ausgesucht. Das Video mit dem Ostergruß ist auf der Homepage des Kreises Höxter unter www.kreis-hoexter.de zu sehen.

Foto: Kreis Höxter

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang