Borgentreich (red). Beim dritten Boule-Frühjahrsturnier der Behinderten-Sport-Gemeinschaft (BSG) Borgentreich konnten Jürgen und Frederik Koch den Sieg mit einer konzentrierten Leistung für sich verbuchen. Nachdem das erste Spiel mit 8:13 für die beiden >Noir et Blanc<-Spieler verloren ging, standen Vater und Sohn Koch für die anstehende zweite Runde unter Druck. Diesem Druck konnte das Duo standhalten, gewann mit 13:0 und war somit wieder im Rennen.

In Runde drei folgte dann das wohl spannendste Spiel - gegen die >Bouletten< aus Borgentreich, die bislang zwei Siege einfahren konnten. Jürgen und Frederik Koch siegten mit 13:12. Im vierten Spiel standen sich die Mannschaft mit drei Siegen (>Bouletten< Borgentreich) gegen den SSV Herlinghausen (Team >Noir et Blanc<) mit zwei Siegen gegenüber. Das Ergebnis: 13:5 für Jürgen und Frederik Koch.

Zum Schluss gab es vier Teams mit jeweils drei Siegen, die dann gegeneinander spielten. Jürgen und Frederik Koch gewannen mit 13:7 ihr Spiel und hatten somit vier Siege und 23 Differenzpunkte auf der Habenseite. Das bedeutete den Sieg für das Vater-Sohn Team des SSV Herlinghausen.