Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Donnerstag, 20. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige
v.h.l.: Joelin Dewenter, Luzie Glatzel, Enie Nolte, Thea Pahlenkemper, Annika Genau, Franziska Böning, Emma Fieseler, Marleen Dunschen, Antonia Lages, Lara Sabotic, Linn Sauerteig, Bria Sauerteig, Johanna Berger

Warburg (red). Die Mädchen der WK IV (Jahrgänge 2012-2014) haben die Fußball-Bezirksmeisterschaften in Paderborn gewonnen und nehmen nun am 25. Juni am Landesfinale in Duisburg teil.

Nach dem Sieg bei den Kreismeisterschaften in Brakel traf die Mannschaft am 24. Mai im Inselbadstadion Paderborn auf die Kreismeisterinnen der Kreise Detmold, Paderborn, Bielefeld, Herford und Minden-Lübbecke. Vor jedem Spiel wurden drei technische Übungen (Dribbeln, Passen, Torschuss) durchgeführt, die in die Spielwertung eingingen.

Im ersten Vorrundenspiel gegen das Reismann-Gymnasium Paderborn endeten die technischen Übungen unentschieden, sodass das anschließende Spiel mit einem 1:1 startete. Trotz deutlicher Überlegenheit und vieler Chancen gelang der Mannschaft kein weiteres Tor, und da die Gegnerinnen ihren einzigen Konter erfolgreich abschlossen, endete das Spiel mit 1:2.

Da das Stadtgymnasium Detmold das Reismann-Gymnasium mit 2:1 besiegte, hatte die Mannschaft im letzten Gruppenspiel gegen Detmold noch die Chance, ins Finale einzuziehen. Die technischen Übungen wurden souverän gewonnen, und das Team ging mit einer 1:0-Führung ins Spiel, das sie kontrollierten und mit zwei weiteren Toren schließlich insgesamt mit 3:0 gewannen.

Der Finaleinzug war bereits ein großer Erfolg, doch es ging noch weiter:

Im Finale traf das Team auf das Gymnasium Löhne, das als Favorit galt. In den technischen Übungen zeigten die Spielerinnen erneut starken Einsatz und gute Ballbeherrschung, sodass sie mit einer 1:0-Führung ins abschließende Spiel gingen. Mit einer hervorragenden Teamleistung und starkem Zusammenhalt wehrten sie alle Angriffe erfolgreich ab, und als Johanna Berger mit einem Solo über den halben Platz das 2:0 erzielte, war das Spiel entschieden.

Als Bezirksmeisterinnen gehören die Mädchen nun zu den fünf besten Mannschaften in NRW und nehmen am 25. Juni an der Veranstaltung in der Sportschule Duisburg-Wedau teil, wo sie um den Titel der Landesmeisterinnen und das Ticket für das Bundesfinale kämpfen.

Herzlichen Glückwunsch und Anerkennung für diese Leistung!

Ein besonderer Dank geht an Coach David Flore sowie die Schülerinnen Joelin Dewenter, Luzie Glatzel und Enie Nolte, die die Mannschaft im Training und während des Wettbewerbs in Paderborn unterstützt haben.

Foto: Hüffertgymnasuim

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255