Warburg-Rimbeck. „Die Fortbildungsreihe war ein Gewinn“, waren sich die fast 60 Mitarbeitenden vom Alten- und Pflegeheim, Haus Phöbe, einig. In drei Teams wurden sie an je drei Tagen von April bis Mai 2022 durch den Kommunikationsexperten Michael Krakow mit einem wirkungsvollen Schulungskonzept eingestimmt auf die Veränderungen im Haus.

Haus Phöbe wird im Spätsommer in das derzeit neu entstehende Gebäude umziehen. Die Veränderungen durch den Umzug in den Neubau begleitete Krakow mit seiner Fortbildungsreihe zur Optimierung der Kommunikation. „Sich die Kommunikation miteinander und untereinander, mit Bewohnerinnen und Bewohner oder Angehörigen nochmals professionell vor Augen zu führen, war sehr erhellend für alle“, erklärte Hausleiterin, Christiane Vößing. Besonders gelungen war auch die Einstimmung auf das Neue durch den Rundgang im Neubau zu Anfang. Gutes erhalten und Neues gestalten sei jetzt viel besser umsetzbar – das gelte für die Arbeitsabläufe als auch für die Kommunikation.

Foto: Frauenhilfe