Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Samstag, 20. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Warburg (red). Kurz vor den Sommerferien scheint die Warburger Oktoberwoche noch weit in der Ferne zu liegen. Beim Organisatoren-Team aber dreht sich schon Monate vor den Festtagen alles um die Planungen und Vorbereitungen. Vom 28. September bis 06. Oktober wird in der Hansestadt wieder gefeiert – und das zum 75. Mal.

„Wir sind stolz, dass wir für die 75. Warburger Oktoberwoche Mona Neubaur als Schirmfrau gewinnen konnten“, freut sich Bürgermeister Tobias Scherf über die Zusage der stellvertretenden Ministerpräsidentin.
Der Bürgermeister hatte die Ministerin im vergangenen Jahr gebeten, die Schirmherrschaft zu übernehmen, da die Oktoberwoche eine große wirtschaftliche Bedeutung für die Region hat. Neubaur besuchte die Hansestadt Warburg bereits im Frühjahr 2022 als Spitzenkandidatin zur Landtagswahl. Damals wurde der Ministerin die Laurentiushöhe – das Quartiert mit Seele vorgestellt.
Mona Neubaur, seit rund zwei Jahren Ministerin für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes NRW, wird außerdem während des Unternehmerforums am 05. Oktober referieren.

„Als Schirmfrau Ihrer diesjährigen Oktoberwoche freue ich mich darauf, das besondere Flair der Veranstaltung zu erleben“, kündigt Mona Neubaur an. Sie unterstreicht die wachsende Bedeutung eines Festes, wie das der Warburger Oktoberwoche „in herausfordernden Zeiten, die uns alle mit ihren Krisen belasten.“ Das beste Mittel, um neue Kraft zu schöpfen, sei das, was im Mittelpunkt der Festwochen stehe: „Das Gemeinschaftsgefühl und das Herzblut vieler engagierter Bürgerinnen und Bürger und Organisationen“, so die stellvertretende Ministerpräsidentin.

„Feiern mit Freunden“

Das Motto zum 75. Jubiläum der Warburger Oktoberwoche „Feiern mit Freunden“ soll während der Festtage ausgelassen, mit Leben gefüllt und zum großen Festzug in den Straßen unserer Hansestadt sichtbar werden. „Wir freuen uns auf viele kreative, bunte, ausgefallene Ideen der Fußgruppen und Wagenbauer für unseren Jubiläums-Festzug“, sagt Kristina Imhoff vom Organisatoren-Team.

Gewerbeschau in eigenem Zelt

Die Gewerbeausstellung wird im Jubiläumsjahr wieder in einem eigenen Zelt, jedoch zu einem anderen Zeitpunkt stattfinden: „Während der letzten vier Tage, vom 03. – 06. Oktober präsentieren viele bekannte, aber auch neue Aussteller Ihre Dienstleistungen und Waren nicht nur im Gewerbezelt, sondern zusätzlich im Rahmen eines angrenzenden Außenbereichs.   

Hermes House Band kommt nach Warburg

Am Montag, 30. September, rockt die Hermes House Band das große Festzelt. Mit partywütigen Coverhits wie „Country roads“, „life is life“ oder „que sera sera“ bringt die Band ihren rhythmusbetonten, unverwechselbaren Partysound mit nach Warburg und bildet damit nur eines der vielen Programmhighlights.

 

Anmeldungen für den Festzug nehmen die Mitarbeiterinnen der Tourist Information direkt vor Ort auf dem Neustadtmarktplatz oder unter:  05641 - 92 2800 entgegen.

Alle weiteren Informationen und das Anmeldeformular können auch unter: https://warburg-touristik.de/festzug/ abgerufen werden 

Foto: Land NRW

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255