Warburg (red). Die VHS Warburg bietet ab Donnerstag, 15. Februar einen orientalischen Bauchtanzkurs an. Jeweils in der Zeit von 19.30 bis 21.00 Uhr im HPZ Gymnastikraum, Warburg. Die Kursleitung hat Sevim Lathouris. 

Der Orientalische Bauchtanz ist erdverbunden und in der Körpermitte verankert. Er ist sehr weiblich, ursprünglich und sinnlich. Diese sanfte Form der Körperarbeit stärkt die gesamte Muskulatur, die Wirbelsäule, den Beckenboden und fördert die Koordination. Im Kurs werden die Grundbewegungen erlernt. Das Becken, der Brustkorb und die Schultern entdecken neue Bewegungsmöglichkeiten. Durch langsame, kreisende und schlängelnde Bewegungen erlangen Sie ein neues Körpergefühl und steigern Ihr Selbstbewusstsein.

Der Kurs richtet sich an alle Frauen, die Spaß an Bewegung haben, unabhängig von Alter und Gewicht.  

Tänzerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mitzubringen sind: bequeme Kleidung, Tanzschläppchen oder dicke Socken, Getränk. 

Aus organisatorischen Gründen ist die Anmeldung über die Homepage der VHS (www.vhs-diemel-egge-weser.de) notwendig.