Werbung
Montag, 14. September 2020 13:03 Uhr

Kommunalwahl: Alle Entscheidungen zur Bürgermeisterschaftswahl in der Übersicht

Kreis Höxter (red). Neben einem neuen Landrat haben die Wählerinnen und Wähler innerhalb der Stadtteile im Kreis Höxter auch eine Bürgermeisterschaftswahl durchgeführt.

In der Stadt Brakel hat sich der bisherige Bürgermeister Hermann Temme (CDU) deutlich mit 81,57 Prozent gegen seinen Herausforderer Christoph Schünemann (Zukunft) durchsetzen können.

Ebenfalls in Bad Driburg konnte bereits am Sonntag ein neuer Bürgermeister bekannt gegeben werden. Burkhard Deppe (CDU) wurde mit 57,69 Prozent im ersten Anlauf wiedergewählt. Martina Denkner (GRÜNE) holte 21,65 Prozent, vor Spieker (Einzelbewerber) mit 13,69 Prozent und Eichenseher (AfD) mit 6,97 Prozent.

Für klare Verhältnisse sorgten die Wählerinnen und Wähler auch in Beverungen. Einzelbewerber Hubertus Clemens Grimm konnte 87,15 Prozent „Ja“-Stimmen für sich beanspruchen.

In Borgentreich siegte Nicolas Alexander Aisch (CDU) mit 57,26 Prozent, vor Hubertus Herbold (SPD) mit 32,96 Prozent und Einzelbewerber Maier mit 9,78 Prozent.

Wie bereits berichtet, wurde Alexander Fischer in Höxter von den Wählerinnen und Wähler abgewählt. Mit 14,54 Prozent der Stimmen verpasst Fischer den Einzug in die Stichwahl. In die Stichwahl hingegen ziehen Daniel Razzat (CDU) mit 36,86 Prozent und Daniel Hartmann (Einzelbewerber) mit 26,75 Prozent der Stimmen ein. Ralf Dohmann (BfH) holte 15,39 Prozent, Klaus Meyer (AfD) 2,65 Prozent und Falk Wennemann (Einzelbewerber) 3,81 Prozent.

Zu einer Stichwahl kommt es auch in Marienmünster. Einzelbewerber Josef Suermann erzielte zwar 47,40 Prozent der Stimmen, doch für eine absolute Mehrheit reichte es nicht. Mit ihm in die Stichwahl gehen wird CDU-Kandidat Kai Elmar Schöttler, der 38,90 Prozent der Stimmen erhielt. Sybille Mocker-Schmidt holte 13,71 Prozent der Stimmen.

Zu einem echten Kopf-an-Kopf-Rennen ist es am Sonntag in Nieheim gekommen. Der amtierende Bürgermeister Rainer Garcia Vidal holte 31,92 Prozent der Stimmen, hinter Einzelbewerber Johannes Schlütz, der 32,12 Prozent erreichte. Beide Bewerber werden nun auch in die Stichwahl gehen. Trotz 23,33 Prozent der Stimmen schied Jana Reineke bereits am Sonntag aus. Auch CDU-Kandidat Kleine zog mit 12,63 Prozent nicht in die Stichwahl ein.

Wiederum ganz deutlich ist die Wahl in Steinheim ausgegangen. Carten Torke von der CDU wurde mit 85,24 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Nur 14,76 Prozent der Wählerinnen und Wähler stimmten mit „Nein“.

Tobias Scherf (CDU) ist neuer Bürgermeister in Warburg. Er setzte sich mit 54,42 Prozent der Stimmen vor Eric Volmert (SPD) mit 37,94 Prozent der Stimmen durch. Auf Tatjana Lütkemeyer (BU) entfielen 7,64 Prozent der Stimmen.

Ebenfalls deutlich holte Norbert Hofnagel (CDU) den Sieg bei der Bürgermeisterwahl in Willebadessen. Hofnagel sicherte sich 60,57 Prozent der Stimmen vor Mario Schmidt (SPD) mit 39,43 Prozent der Stimmen.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de