Dienstag, 01. Oktober 2019 17:30 Uhr

Kreistag beschließt Wiedereinführung des Altkennzeichens WAR

Der Kreistag des Kreises Höxter hat heute mehrheitlich die Wiedereinführung des Altkennzeichens WAR beschlossen. Hans-Gerd Sander (Dritter von rechts) und seine Mitstreiter freuen sich.Foto: Hubert Rösel

Warburg (red). Der Kreistag des Kreises Höxter hat heute mehrheitlich die Wiedereinführung des Altkennzeichens WAR beschlossen. Für eine Wiedereinführung ist allerdings noch die Zustimmung des Bundesverkehrsministeriums erforderlich. Die Genehmigung wird vom Kreis Höxter umgehend beantragt. Erst wenn die Freigabe des Altkennzeichens WAR durch das Bundesverkehrs­ministerium erfolgt ist und anschließend im Bundesanzeiger bekannt gemacht wurde, ist dessen Wiedereinführung amtlich. Dann erst kann das Altkennzeichen WAR von der Zulassungsstelle des Kreises Höxter herausgegeben werden. Das Genehmigungsverfahren zur Wiedereinführung kann voraussichtlich zwei bis drei Monate dauern. Sobald die Zulassungsstelle das Altkennzeichen WAR zuteilen kann, wird der Kreis Höxter über die Medien darüber informieren. Voraussetzung für die Zuteilung ist der Hauptwohnsitz des Fahrzeughalters im Kreis Höxter und bei Firmen der Betriebssitz im Kreis Höxter. Schon möglich ist ab Mittwoch, 2. Oktober 2019, die Reservierung von Wunschkennzeichen mit WAR auf der Homepage des Kreises Höxter unter: www.kreis-hoexter.de. Für eine Umkennzeichnung von HX auf WAR fallen Gebühren in Höhe von bis zu 50 Euro an, einschließlich der Gebühr für ein Wunschkennzeichen. Hinzu kommen die Kosten für den Kauf neuer Schilder.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de