Mittwoch, 07. August 2019 09:00 Uhr

Gedenken an aufrechten Demokraten und Journalisten

Die Felix-Fechenbach-Stiftung und die Warburger SPD gedenken an diesem Sonntag, 11. August, an die Ermordung des aufrechten Demokraten und Journalisten Felix Fechenbach. Symbolfoto: Pixabay

Scherfede/Kleinenberg (red). Die Felix-Fechenbach-Stiftung und die Warburger SPD gedenken an diesem Sonntag, 11. August, an die Ermordung des aufrechten Demokraten und Journalisten Felix Fechenbach, der am 7. August 1933 von SS-Angehörigen rücklings erschossen worden ist. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr an der Gedenkstätte an der B 68 zwischen Scherfede und Kleinenberg. Der Bürgermeister der Stadt Höxter, Alexander Fischer, wird die Gedenkrede halten. Daneben werden der Landtagsabgeordnete, Dr. Dennis Maelzer, und ein Vertreter der SPD Warburg sprechen. Dennis Maelzer, der auch Geschäftsführer der Felix-Fechenbach-Stiftung ist, bezeichnete den Ermordeten als „Mann mit Mut“, der auch heute noch als Vorbild gelte.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de