Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Mittwoch, 24. Mai 2017 19:08 Uhr

Rauchentwicklung in Benteler Werkhalle: Drei Mitarbeiter im Krankenhaus

In einer Werkhalle der Firma Benteler in Warburg ist es am Mittwochnachmittag, 24. Mai, gegen 15.30 Uhr zu einer Rauchentwicklung gekommen. Symbolfoto: Tanja Sauerland

Warburg (red). In einer Werkhalle der Firma Benteler in Warburg ist es am Mittwochnachmittag, 24. Mai, gegen 15.30 Uhr zu einer Rauchentwicklung gekommen. Nach Löschversuchen wurden 14 Mitarbeiter wegen möglicher Rauchgaseinwirkung vor Ort untersucht, drei von ihnen kamen ins Krankenhaus. Die Rauchentwicklung entstand in einer Lüftungsanlage. Nach ersten Ermittlungen könnte ein überhitzter Lüftermotor dafür verantwortlich sein. Es entstanden keine offenen Flammen. Die Kriminalpolizei führte die Ermittlungen vor Ort durch.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang