Werbung
Mittwoch, 16. September 2020 10:28 Uhr

Versuchter Raub in Warburg-Rimbeck - Fußgänger erheblich verletzt

Warburg (red). Ein Rimbecker wurde auf dem Heimweg niedergeschlagen, beraubt werden konnte er nicht. Am 14. September befand sich der Mann aus Rimbeck zwischen 20:15 Uhr und 21:10 Uhr auf dem Diemelweg in Warburg-Rimbeck. In dem Zeitraum wurde der Rimbecker auf der dortigen Brücke von einem oder mehreren Personen niedergeschlagen. Der oder die Täter versuchten noch, den auf den Boden gestürzten Mann zu berauben. Dies gelang nicht. Mit einer stark blutenden Kopfwunde ging der Mann nach Hause und verständigte die Polizei. Ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus, wo er ambulant behandelt wurde. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu dem versuchten schweren Raub machen können und bittet um telefonische Hinweise unter der Rufnummer 05641/78800.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de