Dienstag, 12. März 2019 08:47 Uhr

Autofahrerin (19) bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Lichtenau und Willebadessen ist am Montagmittag, 11. März, eine 19-jährige Autofahrerin schwer verletzt worden. Symbolfoto: Tanja Sauerland

Willebadessen/Lichtenau (red). Bei einem Verkehrsunfall zwischen Lichtenau und Willebadessen ist am Montagmittag, 11. März, eine 19-jährige Autofahrerin schwer verletzt worden. Sie war gegen 13.47 Uhr auf der Kreisstraße 26 in Richtung Willebadessen unterwegs, als sie in einem Waldgebiet eine leichte Linkskurve auf der schneebedeckten Straße befuhr. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihren Kleinwagen. Der Ford Ka drehte sich, rutschte rückwärts über den Fahrstreifen für den Gegenverkehr und durch einen Graben. Anschließend prallte der Wagen mit dem Heck gegen einen Baum. Die junge Autofahrerin wurde dabei schwer verletzt und nach notärztlicher Behandlung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Die K26 war bis etwa 15 Uhr gesperrt.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de