Dienstag, 08. Januar 2019 08:49 Uhr

Gartenhütte abgebrannt

In einer Kleingartenanlage in Höxter ist am Montag, 7. Januar, eine Holzhütte aus bislang nicht bekannten Gründen komplett ausgebrannt. Symbolfoto: Tanja Sauerland

Höxter (red). In einer Kleingartenanlage in Höxter ist am Montag, 7. Januar, eine Holzhütte aus bislang nicht bekannten Gründen komplett ausgebrannt. Der Eigentümer der Hütte, ein 74-jähriger Höxteraner, bemerkte den Brand gegen 14 Uhr und verständigte die Feuerwehr. Den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren aus Höxter, Lüchtringen und Boffzen gelang es schnell, den Brand zu löschen. Der Schaden beträgt rund 7 500 Euro. Da der Besitzer des Gartenhauses möglicherweise Rauchgas eingeatmet hatte, wurde er vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zur Brandursache sind noch nicht abgeschlossen.

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de