Montag, 03. Dezember 2018 12:01 Uhr

Schmuckschatulle auf Flohmarkt entwendet

Einer Flohmarkt-Verkaufsstandbetreiberin ist am Sonntag, 2. Dezember, gegen 16.40 Uhr in der Stadthalle in Warburg eine Schatulle mit Schmuck entwendet worden. Symbolfoto: Tanja Sauerland

Warburg (red). Einer Flohmarkt-Verkaufsstandbetreiberin ist am Sonntag, 2. Dezember, gegen 16.40 Uhr in der Stadthalle in Warburg eine Schatulle mit Schmuck entwendet worden. Die Verkäuferin war bereits mit dem Abbau ihres Standes beschäftigt und hatte Teile des zuvor angebotenen Schmucks bereits verstaut, als sie von einem Mann angesprochen wurde. Dieser führte mit ihr ein intensives Verkaufsgespräch. Gleichzeitig bemerkte die Frau eine weitere männliche Person an ihrem Stand. Nachdem beide Männer den Verkaufsstand verlassen hatten, wurde festgestellt, dass eine ca. 20x30 cm große Schmuckschatulle aus braunem Kunstleder entwendet worden war. Auf Grund der Umstände besteht der Verdacht, dass die beiden zuvor am Verkaufsstand anwesenden Männer, die Verkäuferin zunächst geschickt abgelenkt und anschließend die Schmuckschatulle entwendet haben. Der Mann, der das Verkaufsgespräch führte, wird als ca. 180 cm groß, schlank mit dunklen Haaren und von südländischer Herkunft beschrieben. Er sprach gebrochenes Deutsch, war Brillenträger und hatte ein gepflegtes Erscheinungsbild. Der zweite Tatverdächtige war ebenfalls 180 cm groß, ebenfalls von südländischer Herkunft und gepflegten Erscheinungsbild. Zeugen das Sachverhalts und Hinweisgeber, die Angaben zur Identität der tatverdächtigen geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Warburg, Tel. 05641 - 78800, zu melden.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de