Montag, 29. Oktober 2018 10:37 Uhr

Smart überschlägt sich sechs Mal

Aus noch ungeklärten Gründen ist am Sonntag, 28. Oktober, der Fahrer eines Smart mit seinem Wagen bei Menne von der Straße abgekommen und hat sich sechs Mal überschlagen. Foto: Polizei

Menne (red). Aus noch ungeklärten Gründen ist am Sonntag, 28. Oktober, der Fahrer eines Smart mit seinem Wagen bei Menne von der Straße abgekommen und hat sich sechs Mal überschlagen, bis das Auto in einem Graben liegen blieb. Der 32-Jährige wurde durch den Unfall so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste. Der Smart-Fahrer war gegen 11.45 Uhr auf der K 11 aus Menne in Richtung Warburg unterwegs, als er in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der schwarze Kleinwagen schlug im Graben auf, überschlug sich auf dem angrenzen Feld sechs Mal und landete rund 100 Meter weiter mit dem Heck im Straßengraben. Der Fahrzeugführer, der nach erster Einschätzung möglicherweise nicht angeschnallt war, wurde während der Überschläge aus seinem Fahrzeug herausgeschleudert. Weitere Fahrzeuge waren an dem Unfall anscheinend nicht beteiligt, die genaue Unfallursache wird noch ermittelt. Die Kreisstraße zwischen Menne und der Kreuzung zur B 252 wurde während der Bergung und Unfallaufnahme vollständig für den Verkehr gesperrt. Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Warburg, Telefon 05641/78800, in Verbindung zu setzen.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de