Dienstag, 13. November 2018 10:12 Uhr

Sarah Hakenberg begeistert im PZ

Der zehnjährige Leif Helg (links) hat gemeinsam mit Sarah Hakenberg das „Heirat“-Lied gesungen. Foto: Hubert Rösel

Warburg (tab). Musikkabarettistin Sarah Hakenberg hat am Samstag, 10. November, im ausverkauften Pädagogischen Zentrum in Warburg ihr aktuelles Programm „Nur Mut“ präsentiert. Die Neu-Warburgerin trat vor mehr als 500 Zuschauern auf. Einen besonderen Moment erlebte an diesem Abend der kleine Leif Helg aus Warburg. Der Sohn von Steve Helg, dem zweiten Vorsitzenden des Kulturforums, das Veranstalter des Kabarettabends war, sang gemeinsam mit Sarah Hakenberg das „Heirat“-Lied. Für seinen Auftritt wurde der Zehnjährige mit lang anhaltendem Applaus belohnt.

Darum ging es in „Nur Mut" inhaltlich: Oma war noch mutig. Wenn jemand behauptete, ein Lebensmittel sei krebserregend, schob sie es in den Mund und antwortete: „Auch der Tod will seine Ursache haben“. Warum sind wir heute nur so ängstlich? Kinder stehen unter ständiger Beobachtung ihrer Eltern, Jugendliche trauen sich nicht mehr die Schule zu schwänzen, Erwachsene bringen ihr erspartes Geld zur Bank, und viel zu wenige Menschen riskieren – außer bei Facebook - ihren Mund aufzumachen. Nicht mal beim Zahnarzt. Was würde wohl passieren, wenn sich ein Fußballstar als schwul outen würde? Oder wenn wir jeden Menschen, der uns auf den Keks geht, einfach ermorden würden? In Gedanken, versteht sich! Das neue Programm von Sarah Hakenberg machte Lust, mal wieder etwas zu wagen. Das Publikum erlebte einen Abend voll intelligenter Unverschämtheit, fröhlichem Charme und unwiderstehlicher Dreistigkeit.

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de