Mittwoch, 28. August 2019 09:48 Uhr

5. Kleines Straßenfest in Warburg

Anwohnerin Monika Niemann, Heidi ten Hompel „Augenoptik Büttinghaus“ und Andrea Sander „Andiva Living“ bedanken sich bei Akteuren und Sponsoren für deren Unterstützung. Foto: Privat

Warburg (red). Es ist wieder soweit: Geschäftsleute, Anwohner und Gastronomen laden zum Kleinen Straßenfest in der östliche Hauptstraße und am Gebrüder Warburg Platz ein. Am Freitag, 6. September, öffnen Geschäfte und Gastronomen von „Time out“ bis „Schuhhaus Sprenger“ ihre Türen und laden zu besonderen Entdeckungen und Angeboten ein. Mit dabei sind zusätzliche Anbieter und Akteure aus der Region. Das Straßenfest beginnt um 14 Uhr mit bunten Programmpunkten. Es ist viel Zeit, um durch die Geschäfte zu schlendern, leckeres Essen zu probieren, Kaffee und Leckereien zu genießen. Es gibt viele interessante Entdeckungen zu machen. Besondere Aufmerksamkeit verdient das neue Projekt „summender Garten - schön für´s Auge, gut für Insekten". Das Projekt will die Schönheit und Vielfalt von Stadt- und Hausgärten als Lebensraum für Insekten und als Ort für mehr Biodiversität voranbringen. „Die Idee entstand im Gespräch mit Imkern, für die ich Behausungen für Honigbienen baue“, berichtet Schreinermeister Jochen Himmler von der Holzwerkstatt in Warburg. Er gestaltet individuelle Holzschilder, mit denen stolze Gärtner auf ihre privaten und öffentlichen summenden und brummenden Flächen aufmerksam machen können. Die Idee fand Mitstreiterinnen durch Doris Hauck, NABU Ortsgruppe Breuna und die Imkerin und Bienenweidefachberaterin Marie-Luise Eikmeier-Ehrlich. Die Schilder werden auf dem Gebrüder Warburg Platz vorgestellt und können dort gekauft werden. Auch NABU-Informationen zum summenden naturnahen Garten sind dort zu finden. In ihrer Funktion als Obstwiesenberaterin im Kulturland Kreis Höxter stellt Marie-Luise Eikmeier-Ehrlich die diesjährige Apfelvielfalt vor, zum Sehen und Schmecken. Probieräpfel, eine kleine feine Sortenausstellung und die Verkostung der genussreifen Apfelsorten sind im Angebot. Mit einer manuellen Saftpresse werden vor Ort Äpfel zu Saft gepresst, der frisch aus der Presse probiert werden kann. Ab 14 Uhr ist außerdem dabei: „Warburg isst“, diesmal mit einer Aktion für verpackungsfreien Einkauf. Kinder und junggebliebene Kreative können Gemüseverpackungen individuell gestalten. Die Sparkasse Höxter sponsert die Hüpfburg. Um 14 Uhr sind Interessierte zum Schachspielen eingeladen. Treffpunkt ist das „Time out.“ Danach beginnt dann das Offene Warburger Schachturnier. Ausgerichtet wird es von Warburger Schachspielern. Den Gewinnern winken wertvolle Preise, wie etwa die von Kai Greupners Eventagentur „Nur gute Leute“ gesponserten Veranstaltungskarten. Das Bühnenprogranmm beginnt um 15.30 Uhr. Robert Klann von der gleichnamigen Tanzschule trainiert die Latein-Paartanz-Kindergruppe, und es gibt zwei Tanzpaare, die auftreten werden. Sie haben bei Turnieren vordere Platzierungen erreicht und zeigen ihr tänzerisches Können. Die beiden Paare sind: Amelie Pohl und Henry Braun sowie Emily Jan und Alexander Mermes. Um 16 Uhr treten die Hip-Hop-Streetdance der Tanzschule Michael Henke auf. Als schöner Einklang in den Feierabend geht es um 16.30 Uhr weiter mit dem Musikprogramm. Kelsey Klamath aus England, sie ist in Warburg durch Auftritte im „Time Out“ bekannt, spielt einen mitreißenden Mix aus Rock, Pop und Country Musik. Ebenso spielt sie eigene Lieder und Stücke von ihrer brandneuen CD „from Chocolate to Whisky“. Ihre Musik ist nicht nur wegen ihrer vollen, klaren Stimme hörenswert… sie verspricht auch hautnah echten englischen Humor. Ab 18 Uhr unterhält Singer-/Songwriter Andre Spandehra mit seiner Musik. Ab 19 Uhr spielen „Spirit of cave“. Ab 21 Uhr setzt die Punkband „Sändäpause“ einen fetzigen Schlusspunkt im Musikprogramm.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de