Mittwoch, 10. Juli 2019 10:02 Uhr

300 Euro für die Jugendfeuerwehr

Von links: Marcel Römer, Mia Wacker, Gero Langguth, Melina Hartung, Lothar Koch-Sander.

Diemelstadt (red). Nicht nur Kinder waren von der „Eis-Flatrate“-Aktion der Alloheim Senioren-Residenz „Lustgarten“ begeistert. Einen Tag lang konnte man nach Herzenslust für einen geringen Einmalbetrag so viel Eis in der Einrichtung essen, wie man mochte. Die Becher wurden immer wieder aufgefüllt. Jetzt wurden die Erträge gespendet. Mit der Idee des „Flatrate-Eisgenusses“ wollte die Residenz nicht nur alle großen und kleinen Eis-Liebhaber der Region verführen; es ging auch darum, Geld zu sammeln. „Die Erträge in Höhe von 300 Euro wurde von dem Alloheim-Team nun für die Jugendfeuerwehr in Diemelstadt gespendet“, sagt Einrichtungsleiter Lothar Koch-Sander, „die Organisation leistet unserer Ansicht eine sehr wichtige Arbeit in der Region. Mit unserer Spende wollen wir einen Teil dazu beitragen, das Zeltlager der Jugendfeuerwehr zu unterstützen.“ Übergeben wurden die Erlöse von Lothar Koch-Sander an Gero Langguth und Marcel Römer, Jugendwarte bei der Feuerwehr Rhoden. Die Eisflat-Aktionstage, die die Alloheim Senioren-Residenzen bundesweit an allen Standorten veranstalten, war bereits im vergangenen Jahr ein voller Erfolg. Mit den Erlösen konnten viele Vereine und gemeinnützige Organisationen unterstützt werden.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de