Mittwoch, 26. Juni 2019 09:07 Uhr

Filmabend und Porträt-Shooting

Im Rahmen der Freilicht-Ausstellung „Museum der Menschheit“ läuft am Freitag, 28. Juni, im Warburger Kino Cineplex der Film „Roads". Archivfoto: Vivien Tharun

Warburg (vit). Im Rahmen der Freilicht-Ausstellung „Museum der Menschheit“ läuft am Freitag, 28. Juni, im Warburger Kino Cineplex der Film „Roads". Darin geht es um zwei junge Männer, die ihre Familien in Frankreich suchen. Im Anschluss wird es eine Diskussionrunde mit dem Fotografen Ruben Timman geben. Moderator der Veranstaltung ist der Warburger Drehbuchautor Heinrich Hadding („Die Päpstin"). Ruben Timman schildert seine eigene Erfahrungen zum Thema Menschenwürde und möchte sich mit den Gästen dazu austauschen. Los geht es um 19.30 Uhr. Eintritt regulär: 8 Euro, ermäßigt 7 Euro. Nur einen Tag später, und zwar am Samstag, 29. Juni, wird die Frage beantwortet, wie es sich anfühlt, wenn jemand auf die Suche geht nach der eigenen Schönheit und Würde. Diese Erfahrung kann man von 13 bis 16 Uhr machen, wenn Ruben Timman sein Zeltstudio ein weiteres Mal in Warburg aufstellt. Jeder ist eingeladen, sich auf dem Brüderkirchhof porträtieren zu lassen und in das Museum der Menschheit aufgenommen zu werden.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de