Donnerstag, 15. November 2018 09:29 Uhr

Mundgeblasene Christbaumspitzen und Sanddorn-Glühwein

Winterzauber Dalheim, Kloster Dalheim, Lichtenau, 16. bis 18. November 2018. Foto: Evergreen, Kassel

Lichtenau (red). Weil Rudolph seinen Einsatz beim Weihnachtsmann probt, vertreten Grille und Blitzi ihren berühmten Kollegen beim Winterzauber in Dalheim. Auch ohne leuchtend rote Nasen ziehen die beiden Rentiere mit ihren stattlichen Geweihen staunende Blicke auf sich. Und nicht nur Kinder bekommen große Augen, wenn der vorweihnachtliche Markt im Kloster Dalheim vom 16. bis 18. November öffnet. Dreidimensionale Grußkarten, Leuchten mit außergewöhnlichen Leuchtenfüßen, Seidenschals, Jacken und Mäntel aus Kaschmir, Räuchermännchen, Dekozapfen oder holzgeschnitzte Krippen und tibetische Klangschalen - überall an den Ständen gibt es Schmückendes für die gute Stube oder Schönes zum Verschenken. Ausstellerin Yvonn Huismann präsentiert zum Beispiel weihnachtlich verzierte Kerzen in Gläsern, Töpfen oder in Form von Eiskristallen oder Sternen. „Wir gießen unsere Kerzen selbst aus 100 Prozent Paraffin.“ Schöne Exemplare speziell für draußen hat sie ebenfalls dabei. „Sie haben einen viel dickeren Docht und ein anderes Paraffin. Denn sie müssen ja auch brennen, wenn es draußen ein bisschen stürmischer ist“, erklärt Huismann. Immer der Nase nach gelangt man an den Stand von Maria Rolfes. Ihr selbst zubereiteter Sanddorn-Glühwein verbreitet einen sehr verlockenden Duft. „Sanddorn hat es echt in sich“, schwärmt die Ausstellerin: „Es ist eine regelrechte Vitamin-C-Bombe.“ Deswegen hat sie auch andere aus der Frucht bereitete Spezialitäten dabei wie Sirup, der super lecker in Secco schmecken soll. Bei Aussteller Marcel Goldstein glitzern Reflex-Weihnachtskugeln, auch Halbkugeln genannt, um die Wette. „Schöne Sachen mit dem Charme vergangener Zeiten sind meine Leidenschaft“, bekennt Goldstein. Mundgeblasene Christbaumspitzen, Baumschmuck in Form von Vögelchen, Pilzen oder Stiefeln sind bei ihm ebenso zu haben wie handgeschnitzte Nussknacker aus dem Erzgebirge. Auch über die eine und andere Überraschung dürfen sich die Besucher beim Winterzauber freuen: Ein weißer Hirsch und eine Schneeflocke mischen sich geheimnisvoll unter die Besucher, die Entstehungsgeschichte des Erzgebirgischen Glasweihnachtsschmucks wird verraten, im historischen Dalheimer Gewölbekeller lässt sich Brauer Manfred Peitz bei der Herstellung des Dalheimer Klosterbräus über die Schulter schauen und am Sonntag präsentiert die Bläsergruppe Blankenrode jagdliches Brauchtum.
 
Winterzauber Dalheim, Kloster Dalheim, Lichtenau, 16. bis 18. November 2018. Geöffnet: Freitag und Samstag 11 bis 20 Uhr, Sonntag 13 bis 19:30 Uhr. Eintritt: 9 Euro, ermäßigt 7 Euro, Kinder unter 12 Jahren frei, bis 17 Jahre 1 Euro. Wochenend-Karte 14 Euro. Informationen: www.gartenfestivals.de oder Telefon 0561/2075730.

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de