Dienstag, 29. Januar 2019 18:04 Uhr

Marihuana bei Verkehrskontrolle entdeckt

Ein beachtlicher Drogenfund gelang der Polizei im Kreis Höxter: Mehr als 300 Gramm Marihuana und 190 Gramm Haschisch führten drei Männer aus dem Kreis Höxter mit sich. Foto: Polizei Höxter

Neuenheerse/Warburg (red). Ein beachtlicher Drogenfund gelang der Polizei im Kreis Höxter: Mehr als 300 Gramm Marihuana und 190 Gramm Haschisch führten drei Männer aus dem Kreis Höxter mit sich, als sie am vergangenen Mittwoch, 23. Januar, bei Neuenheerse im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten wurden. Bei der Überprüfung des Autos stellten die Polizeibeamten einen deutlichen Marihuana-Geruch fest. Im Rucksack eines Mitfahrers entdeckten die Beamten ein Paket mit 250 Gramm Marihuana und 190 Gramm Haschisch. Außerdem händigte der Fahrer der Polizei zwei kleine Packungen mit jeweils 35 Gramm Marihuana aus. Alle drei Verdächtigen im Alter zwischen 33 und 27 Jahren wurden zur Polizeiwache nach Höxter gebracht und dort vernommen. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurde auch die Wohnung eines Verdächtigen im Stadtgebiet Warburg durchsucht. Auch hier wurden die Beamten fündig und stellten weitere 80 Gramm Marihuana und 200 Gramm Amphetamine sicher. Die Beschuldigten müssen sich nun in einem Verfahren wegen illegalem Handel mit Betäubungsmittel verantworten.

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de