Schnellkontakt: redaktion@warburg-news.de   -    Telefon: 0 173 - 19 25 674



Jobbörse Veranstaltungskalender Partnerzeitungen Sportkurve Immobilien


20.07.2016 - 16:49 Uhr

Arbeitslosigkeit von Menschen mit Behinderung ist im Juni leicht gesunken

Münster (red). Die Arbeitslosenzahl von Menschen mit Behinderung ist im Juni leicht zurückgegangen. Das zeigt der jüngste Bericht des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Danach waren Ende Juni 21.783 Menschen mit Behinderung in Westfalen-Lippe ohne Arbeit (13.243 Männer und 8.540 Frauen). Das sind 105 weniger als im Juni, gegenüber dem Vorjahr ist die Zahl um 638 gesunken.

 

15.07.2016 - 05:32 Uhr

Unternehmer gewinnen durch Umweltschutz

Kreis Höxter (red). Kosten senken und gleichzeitig die Umwelt schonen – das ist das Ziel des Projektes ÖKOPROFIT, an dem zehn Unternehmen aus dem Kreis Höxter teilnehmen. Zum fünften Workshop trafen sich die Vertreter aus den Unternehmen bei der Arntz Optibelt Gruppe in Höxter.

 

13.07.2016 - 12:27 Uhr

Klares Bekenntnis zum Standort Borgentreich

Borgentreich (red). Renovierung erfolgreich abgeschlossen: Nach nur vier Wochen Umbauzeit präsentiert sich die Borgentreicher Sparkassenfiliale ab sofort barrierefrei, im frischen Design und mit erweitertem Angebot.

 

12.07.2016 - 16:21 Uhr

Erfolgreiche Frauen setzen Impulse

Kreis Höxter (red). Für Unternehmerinnen und Frauen in verantwortlichen Positionen findet am Mittwoch, 21. September, die vierte Veranstaltung „Mit Stil, Charme und Strategie – erfolgreiche Frauen setzen Impulse“ in Höxter statt.

 

01.07.2016 - 06:32 Uhr

Hubschrauberlandeplatz ist fertig

Warburg (red). Ab sofort darf der neue Hubschrauberlandeplatz des Helios-Klinikums in Warburg als sogenannter >Public Interest Site< (PIS) genutzt werden. Zwar steht seitens der Luftfahrtbehörde noch eine Genehmigung für die Nutzung als >richtiger< Landeplatz aus, der neue Platz darf aber bis zur offiziellen Inbetriebnahme des Landeplatzes als PIS genutzt werden.

 

22.06.2016 - 07:23 Uhr

Warburger identifizieren sich mit ihrer Heimatstadt

Warburg (red). In einer Bürgerbefragung zum geplanten Wirtschaftsleitbild der Hansestadt Warburg haben knapp 700 Bürgerinnen und Bürger die Hansestadt Warburg bewertet. Sie identifizieren sich mit ihrer Heimatstadt und bewerten die Hansestadt Warburg als starken Wirtschaftsstandort. Eine sehr hohe Rücklaufquote und ein positives Fazit der Bürgerinnen und Bürger spricht für die Hansestadt Warburg. „Damit haben wir ein repräsentatives Ergebnis erzielt“, findet Wirtschaftsförderer Sören Spönlein.

 

14.06.2016 - 07:09 Uhr

Wirtschaftsförderung besucht Rosenstein Baumaschinen

Warburg (red). Bürgermeister Michael Stickeln und Wirtschaftsförderer Sören Spönlein haben jetzt die Firma Rosenstein Baumaschinen GmbH & Co. KG besucht. Das im Jahr 1970 gegründete Unternehmen ist seit über 45 Jahren ein weltweiter Spezialist im Bereich von Bau- und Industriemaschinen. Der Ausbau des Unternehmens schreitet stetig voran. Gut ausgebildete MitarbeiterInnen, die seit vielen Jahren im Unternehmen beschäftigt sind, sind ein weiteres Standbein für den Erfolg.

 

03.06.2016 - 06:55 Uhr

BWL-Studenten befragen Bürger

Warburg (red). Studenten des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaftslehre für kleine und mittlere Unternehmen führen in der kommenden Woche eine Befragung in der Warburger Innenstadt durch. Seit dem Wintersemester 2014/15 kann man am Studienort Warburg der Hochschule Ostwestfalen-Lippe Betriebswirtschaftslehre für kleine und mittlere Unternehmen studieren. Nach einer erfolgreich beschlossenen Kooperationsvereinbarung mit dem Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg werden nun die nächsten Weichen für eine Etablierung des Studienorts Warburg gestellt.

 

31.05.2016 - 07:41 Uhr

Wirtschaftsförderung besucht Kosbahn Karton

Warburg (red). Bürgermeister Michael Stickeln und Sören Spönlein, Wirtschaftsförderer der Hansestadt Warburg, haben jetzt das familiengeführte Produktions- und Logistikunternehmen Kosbahn Karton GmbH im Industriegebiet Nord/Oberer Hilgenstock besucht. Seit 1961 ist der Betrieb Lieferant von Produkten aus Wellpappe und kann damit auf mehr als 40 Jahre Erfahrung im Bereich Wellpapp-Verpackungen blicken. „Wir bieten Lösungen von der Standardverpackung bis hin zur Sonderanfertigung“, sagte kaufmännischer Leiter Ortwin Boll. Nachhaltigkeit ist ein bestimmendes Thema des Unternehmens.

 

30.05.2016 - 08:13 Uhr

Mehr Zeit für die Steuer

Warburg (red). Es gibt zwei Monate mehr Zeit für die Abgabe der elektronischen Einkommenssteuererklärung. Darauf weist das Finanzamt hin. Bei Registrierung im Internet verlängert sich in NRW die Abgabefrist vom 31. Mai bis zum 31. Juli. Unter www.elster.de können sich alle Steuerzahlerinnen und Steuerzahler registrieren lassen und auf Formularen sehr bequem (mit Plausibilitätsprüfung) ihre Steuererklärung abgeben.

 

19.05.2016 - 07:15 Uhr

Ein regionaler Online-Marktplatz für die Hansestadt

Warburg (red). Die Hansestadt Warburg strebt eine Multichannel-Strategie für den Einzelhandel an. Zusammen mit dem Onlinemarktplatz ReMaPla (Regionaler Marktplatz) lädt die Wirtschaftsförderung für Dienstag, 31. Mai, zu einer Informationsveranstaltung in das Pädagogische Zentrum am Wachtelpfad in Warburg ein. Dann wird Konzept des >Regionalen Online-Marktplatzes< für den Kreis Höxter vorgestellt. Los geht es um 18.30 Uhr. Alle Warburger Einzelhändler, Handwerker und Gastronomen sind dazu herzlich eingeladen.

 

17.04.2016 - 09:20 Uhr

Schule und Krankenhaus kooperieren

Warburg (red). Eine Kooperationsvereinbarung über eine Lernpartnerschaft ist jetzt zwischen dem Helios-Klinikum in Warburg und dem Gymnasium Marianum unterzeichnet worden. Die Vereinbarung bildet die Grundlage für zahlreiche gemeinsame Aktivitäten. Ein Ziel der Kooperation zwischen der Schule und dem Krankenhaus ist es, dass die Schülerinnen und Schüler die Arbeitswelt im Allgemeinen und diese rund um ein Krankenhaus im Speziellen besser kennenlernen. „Wir freuen uns sehr, junge Menschen bei ihrer Berufswahl unterstützen zu können und finden es klasse, dass das Gymnasium Marianum bezüglich einer Kooperation auf uns zugekommen ist“, sagt Klinikgeschäftsführer Birger Meßthaler.

 

09.04.2016 - 08:47 Uhr

Eine sehr hohe Beteiligung

Warburg (red). Die Bürgerbefragung der Hansestadt Warburg zur Erstellung eines Wirtschaftsleitbildes ist erfolgreich beendet worden. Mehr als 660 Fragebögen wurden ausgefüllt. Damit ist eine sehr hohe Rücklaufquote erreicht, und es kann auf ein repräsentatives Ergebnis geblickt werden. Die Ergebnisse der Bürgerbefragung werden im Mai bekannt gegeben. Die Hansestadt Warburg bedankt sich für diese engagierte Beteiligung und für die wertvollen Anregungen der Bürgerinnen und Bürger, die nun in den weiteren Prozess des Leitbildes einfließen.

 

22.03.2016 - 09:42 Uhr

Wirtschaftsförderung besucht Meinolf Gockel

Warburg (red). Bürgermeister Michael Stickeln und Sören Spönlein, Wirtschaftsförderer der Hansestadt Warburg, haben jetzt das Unternehmen Meinolf Gockel besucht. Der Familienbetrieb ist vor 90 Jahren in Willebadessen gegründet worden. Das Lieferprogramm umfasst Stahl-, Handwerks- und Industriebedarf. Seit 1972 ist der Betrieb im Industriegebiet West/Lütkefeld auf 70 000 Quadratmetern Grundstücksfläche und mit mehr als 115 beschäftigten MitarbeiterInnen in der Hansestadt Warburg angesiedelt und überregional in Thüringen, Niedersachsen, Nordhessen und Ostwestfalen bekannt. Die Ausrichtung des innovativen Unternehmens ist unter folgendem Motto zusammengefasst: 100 Prozent Qualität.

 

17.03.2016 - 09:46 Uhr

Bürgerbefragung hat begonnen

Scherfede (red). Die Bürgerbefragung für das neue Wirtschaftsleitbild der Hansestadt Warburg hat begonnen. Wirtschaftsförderer Sören Spönlein und die Auszubildenden der Stadtverwaltung, Mirjam Altemeier (22) aus Scherfede und Denise Wille (21) aus Warburg, haben am Mittwoch, 16. März, die ersten Fragebögen im Scherfeder Rewe-Supermarkt verteilt. Die Bürgerbefragung soll die Grundlage für das neue Wirtschaftsleitbild bilden, die in enger Zusammenarbeit mit Unternehmen aus den Bereichen Einzelhandel, Tourismus und produzierendem Gewerbe/Handwerk erstellt wird. Die Fragebogenaktion läuft bis zum 4. April. 2 000 Fragebögen sind bereits stichprobenartig an Haushalte verschickt worden. Am morgigen Freitag, 18. März, stehen Spönlein und sein Team von 9 bis 12 Uhr auf dem Marktplatz in der Warburger Neustadt und verteilen Fragebögen.

 

17.03.2016 - 09:28 Uhr

2,2 Millionen für neue Rettungswache

Warburg (tab). An der Industriestraße in Warburg entsteht eine neue Rettungswache. Landrat Friedhelm Spieker und Bürgermeister Michael Stickeln haben am Mittwoch, 16. März, zum Spaten gegriffen und damit symbolisch das Signal zum Baubeginn des neuen Domizils gegeben. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 2,2 Millionen Euro (inklusive Grunderwerb). Die Arbeiten beginnen nach Ostern. Ende des Jahres soll die neue Rettungswache fertiggestellt sein. „In der bestehenden Rettungswache am Florianweg ist es mit derzeit 19 Mitarbeitern räumlich sehr beengt. Und sie entspricht auch nicht mehr den rettungsdienstlichen Standards einer modernen Wache“, sagte Friedhelm Spieker.

 

14.03.2016 - 08:40 Uhr

Erfolgreicher Existenzgründertag

Warburg (red/tab). Zahlreiche potentielle ExistenzgründerInnen haben sich jetzt von Tatjana Disse, Prokuristin der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter (GfW), in der Stadtverwaltung in Warburg beraten lassen. Der Tag war restlos ausgebucht. Die Hansestadt Warburg bietet in Kooperation mit der GfW jährlich kostenfreie Existenzberatungen vor Ort an. „Wir beraten vor der Existenzgründung und begleiten den Prozess bis hin zur Gründung selbst. Natürlich sind wir auch danach weiterhin Anlaufstation für alle Fragen rund um die Themen Erweiterungsvorhaben, Betriebsübernahmen, Sanierungen, Erwerb von Gewerbeflächen und stillgelegten Betrieben, Bezuschussungen und Seminarangebote“, sagt Tatjana Disse.

 

11.03.2016 - 08:55 Uhr

Wirtschaftsförderung besucht Stelzer Rührtechnik

Warburg (red). Bürgermeister Michael Stickeln und Wirtschaftsförderer Sören Spönlein haben jetzt die Firma Stelzer Rührtechnik International GmbH im Industriegebiet besucht. Stelzer ist einer der führenden Namen in Sachen Rührtechnik mit Sitz in der Hansestadt Warburg. Das Familienunternehmen, heute unter dem Dach eines Mutterkonzerns, wurde im Jahr 1946 von Erwin Stelzer gegründet. „Die Lebensmittel- und Chemiebranche sind unsere Hauptsparten. Wir bieten ein Rund-um-Paket von der Beratung über die Montage bis hin zum Ersatzteilservice an“, erklärt Geschäftsführer Christian Kessen.

 

23.02.2016 - 08:39 Uhr

Sprechtag für Existenzgründer

Warburg (red). Die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter mbH bietet ExistenzgründerInnen sowie kleinen und mittleren Unternehmen aus Warburg und Umgebung am Mittwoch, 9. März, eine individuelle und betriebswirtschaftliche Beratung an. In Einzelgesprächen können folgende Themen erörtert werden: Existenzgründungsvorhaben, Erweiterungsvorhaben, Betriebsübernahmen, Sanierungen, Erwerb von Gewerbeflächen und stillgelegten Betrieben, Bezuschussung von Unternehmensberatungen, Seminarangebote und Inanspruchnahme öffentlicher Finanzierungsmittel. Der Sprechtag findet von 14 bis 17 Uhr in Raum 517, 5. Etage, in der Stadtverwaltung der Hansestadt Warburg an der Bahnhofstraße statt.

 

15.02.2016 - 08:36 Uhr

Wirtschaftsförderung besucht Milchkontor

Rimbeck (red). Bürgermeister Michael Stickeln und Wirtschaftsförderer Sören Spönlein haben jetzt während ihrer Unternehmenstour den Standort des Deutschen Milchkontors (DMK) in Rimbeck besucht. Das Molkereiunternehmen gehört zu den führenden Betrieben in der Milchwirtschaft. Rund 7 400 Mitarbeiter sind an 26 Standorten in zehn Bundesländern in dem im Jahr 2010 aus einer Fusion der Nordmilch GmbH und der Humana Milchindustrie gegründeten Unternehmen beschäftigt, 79 arbeiten in Rimbeck. Das genossenschaftlich organisierte Unternehmen bezieht von seinen 8 900 aktiven Milcherzeugern jährlich rund 6,8 Milliarden Kilogramm Milch und verarbeitet sie zu international anerkannten Qualitätsprodukten für Handelsunternehmen, weiterverarbeitenden Lebensmittelherstellern und Großverbrauchern.

 

06.02.2016 - 09:16 Uhr

Rene Stenda verstärkt das Team

Warburg (tab). Diplom-Finanzwirt Rene Stenda ist zum 1. Januar 2016 in die Steuerberatungsgesellschaft Südmeyer, Graf & Partner in Warburg eingetreten. Der 30-jährige Steuerberater aus der Hansestadt verstärkt das Team um Diplom-Kaufmann Ingo Riebeling, Wirtschaftsprüfer/Steuerberater, und Diplom-Kaufmann Michael Graf, Steuerberater. „Mit Rene Stenda wollen wir unsere Qualität steigern und zugleich unsere Nachfolgeregelung sichern“, erklärt Michael Graf die Beweggründe. Rene Stenda berät Mandant(inn)en in allen steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten. Er ist unter der Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erreichbar. Insgesamt 25 Mitarbeiter(innen) sind in der Kanzlei mit ihren beiden Standorten an der Landfurt in Warburg und am Kasseler Tor in Scherfede beschäftigt.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 4
ANZEIGE

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News