Werbung
Freitag, 06. Oktober 2017 09:52 Uhr

Informationen zum Thema Vorsorgemöglichkeiten

Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Warburg (SkF) bietet eine Informationsveranstaltung zum Thema Vorsorgemöglichkeiten an. Symbolfoto: Pixabay

Kreis Höxter/Warburg (red). Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Warburg (SkF) bietet eine Informationsveranstaltung zum Thema Vorsorgemöglichkeiten an. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 11. Oktober, um 19 Uhr in der Feuerwehrleitstelle des Kreises Höxter am Galgenberg 7 in Brakel statt. Monika Kriwet, Rechtsanwältin und Notarin aus Borgentreich, wird durch den Abend führen. Eine altersbedingte Erkrankung, aber auch eine andere, plötzlich und unverhofft auftretende Erkrankung oder ein Unfall können dazu führen, dass jemand nicht mehr entscheidungs- und handlungsfähig ist. Möglicherweise ist der Betroffene nicht einmal ansprechbar.

Dann stellen sich Fragen wie: Wer entscheidet, wenn eine wichtige Operation ansteht? Wer organisiert ambulante Hilfen, um den Verbleib zu Hause zu ermöglichen? Oder: Wer sucht einen geeigneten Heimplatz? Wer regelt die Finanzen, stellt Anträge auf Sozialleistungen und sorgt für die Umsetzung der persönlichen Wünsche und Vorstellungen? Die meisten Menschen wünschen sich für eine solche Situation, dass sich eine Vertrauensperson wie beispielsweise ein naher Angehöriger um diese Angelegenheiten kümmert. Durch eine vorsorgliche Verfügung kann man dies festlegen. Wer sich mit dem Thema beschäftigt, stößt schnell auf Fragen. Welche Verfügungsarten gibt es? Wann sind sie gültig? Was ist beim Abfassen einer Vollmacht zu beachten? Welche Maßnahmen muss sich ein Bevollmächtigter vom Amtsgericht genehmigen lassen? Zu diesen und ähnlichen Fragen wird Monika Kriwet ausführlich informieren und auf die Fragen der Teilnehmer eingehen. Der Vortrag wendet sich an alle interessierten Personen. Die Teilnahme ist kostenlos. Der SkF bittet um vorherige Anmeldung unter Telefon 05641/7478280 oder per Mail über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Der SkF Warburg bietet als anerkannter Betreuungsverein Beratung, Fortbildung und Unterstützung für ehrenamtliche Betreuer und bevollmächtigte Personen. Die Fachkräfte des Vereins führen selbst gesetzliche Betreuungen und begleiten und unterstützen ehrenamtliche Betreuer. Sie informieren aber auch über Vorsorgemöglichkeiten und beraten Bevollmächtigte, wenn diese Fragen bezüglich ihrer Tätigkeit für den Vollmachtgeber haben. Sprechzeiten sind dienstags und freitags in der Zeit von 9 bis 12 Uhr in der Warburger Geschäftsstelle des SkF, Kirchplatz. 3 bzw. unter der genannten Telefonnummer. Personen, die sich für die Betreuungsarbeit interessieren und sich informieren wollen, können sich ebenfalls dort melden.

 

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.