Schnellkontakt: redaktion@warburg-news.de   -    Telefon: 0 173 - 19 25 674



Jobbörse Veranstaltungskalender Partnerzeitungen Sportkurve Immobilien

25.01.2017 - 09:25 Uhr

Rotarier gründen Rotkehlchenchor

Warburg (tab). Der Rotary-Club Warburg gründet einen Kinderchor. Dieser soll den Namen Rotkehlchen tragen. Zur Auftaktveranstaltung am Samstag, 11. Februar, kommt mit Reinhard Horn (61) aus Lippstadt einer der erfolgreichsten und kreativsten Kinderliedermacher nach Warburg. Von 11 Uhr an wird Reinhard Horn auf der Bühne des Pädagogischen Zentrums am Wachtelpfad stehen und alle interessierten Kinder begeistern, zum Mitmachen motivieren und unterhalten. Mädchen und Jungen im Alter von fünf bis zwölf Jahren, die Freude am Singen haben, und deren Eltern sind dazu herzlich eingeladen.

Reinhard Horn hat für diesen Anlass sogar extra einen Song umgeschrieben, der erst im März auf seiner neuen CD „Singen ist ´ne coole Sache“ erscheint. Es handelt sich dabei um eine drei Minuten lange Funky-Version im Viervierteltakt, also eine Mischung aus Jazz, Rock und Pop. „Es ist eine eingängige Melodie, die alle Kinder sofort mitsingen können“, garantiert der renommierte Kinderliedermacher. Und er weiß: „Gute Lieder und gute Texte sind purer Seelenproviant für den Nachwuchs.“

Im Anschluss an das Rotkehlchenlied, so der Titel seines neuen Songs, beginnt nach einem kurzen „Warm-Up“ für die Stimme ein Workshop, in dem eine Handvoll Lieder einstudiert werden. Der Workshop dauert etwa zwei Stunden und wird neben Reinhard Horn auch von Bianca Düsterhaus angeleitet. Die 26-Jährige, die an der Universität in Paderborn Grundschulpädagogik im Bereich Musik studiert und wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl von Professor Dr. Thomas Krettenauer ist, wird die Leiterin des rotarischen Kinderchores sein. Der Calenberger Dr. Thomas Krettenauer ist Professor für Musikpädagogik und Musikwissenschaften an der Uni in Paderborn, und er ist Gründer und Initiator des Rotkehlchen-Kinderchores.

„Singen ist die ursprünglichste Form, sich anderen musikalisch-emotional mitzuteilen. Wir brauchen dazu kein zusätzliches Instrument, sondern nur unsere Stimme, die bei vielen Kindern bereits gut entwickelt oder zumindest entwicklungsfähig ist“, sagt Professor Dr. Thomas Krettenauer: „Mit der Gründung des Kinderchores wollen wir das Singen wieder mehr in den Mittelpunkt des kindlichen Alltags rücken und gleichzeitig eine Lücke schließen. Denn Kinder im Grundschulalter sind in Warburg und Umgebung musikalisch auf diesem Gebiet nicht ausreichend versorgt“, meint der Musikprofessor.

Direkt nach der Auftaktveranstaltung am Samstag, 11. Februar, geht es los. Geübt wird einmal pro Woche à 90 Minuten im Übungsraum im Corvinushaus, Sternstraße 19, in Warburg. Den genauen Tag und die Zeit können die Eltern der interessierten Kinder mitbestimmen. Musikalische Kenntnisse sind nicht erforderlich. Angesprochen sind insbesondere auch Kinder aus sozialschwachen Familien und Kinder mit Migrationshintergrund. Die Besonderheit: Der rotarische Kinderchor soll in der Anfangszeit ausschließlich aus Spendengeldern finanziert werden. Das bedeutet: Die Teilnahme daran ist gratis.

5 000 Euro haben die Rotarier aus der Hansestadt dafür locker gemacht. Das Geld stammt aus den Erlösen aus dem Benefizkonzert, dem Aktionstag während der Oktoberwoche, dem Büchermarkt und dem Altstädter Weihnachtsmarkt. „Andere soziale Projekte werden deshalb aber keinesfalls vernachlässigt werden“, betont Helmut Dreier, Präsident des Warburger Rotary-Clubs. Geplant ist, dass der neue Rotkehlchen-Kinderchor das am Muttertag, 14. Mai, stattfindende Benefizkonzert mit dem Paderborner Saxophon-Ensemble „Quintessence“ eröffnen wird. Auch Gottesdienste sollen bald mitgestaltet und ein Kinder-Musical soll einstudiert werden.

Weitere Informationen und Anmeldung unter der Mobilfunknummer 0 162/8 95 21 24 (Chorleiterin Bianca Düsterhaus), im Musiksekretariat der Uni Paderborn unter Telefon 0 52 51/60 29 71 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Reinhard Horn: Mit über drei Millionen verkauften Tonträgern, rund vier Millionen verkauften Liederbüchern und 2.000 produzierten Songs ist Reinhard Horn einer der erfolgreichsten und kreativsten deutschen Kinderliedermacher. Der 61-Jährige lebt in Lippstadt und ist mit Ehefrau Ute Horn verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder, und zwar Rebecca (Musiklehrerin am Gymnasium) und Simon alias herrH. „Ich finde es wichtig, Kinder nicht nur zu unterhalten, sondern sie vielmehr aktiv zum Mitmachen anzuregen“, sagt Reinhard Horn. Und genau das tut er- mal fröhlich, mal nachdenklich, aber stets auf Augenhöhe mit seinem jungen Publikum. Für Reinhard Horn beginnt jeder Tag mit einer Melodie. Und während seiner Fahrten im Auto singt er stets und gerne vor sich hin. Seine größten Vorbilder sind Mozart und Bach. Reinhard Horn: „In ihrer Musik fühle ich mich zu Hause. Das ist für mich Musik, die sofort ins Herz geht.“ Musik macht er, „seitdem ich denken kann“. Reinhard Horn war 20 Jahre lang Studiendirektor am Gymnasium, er ist ausgebildeter Pianist, hat in Bonn Pädagogik sowie katholische Theologie und Musikwissenschaft an der Musikhochschule in Münster studiert. Nach seinem Referendariat trat er in den Schuldienst ein, von dem er 2002 beurlaubt wurde. Seitdem widmet er sich ausschließlich seiner Welt der Kinderlieder und ist musikalischer Kopf des Kontakte-Musikverlages. Mehr unter: www.reinhardhorn.de


Rotarier gründen Rotkehlchenchor  - Auf Twitter teilen.
Anzeige

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

1. Gesellschaft Freitag, 17.03 Mann (23) in U-Haft ...
2. Regionaktiv Samstag, 18.03 Neues Fitnessprogramm: Strandfigur ...
3. Regionaktiv Freitag, 17.03 Beratungstage im Sonnenstudio Balance ...
4. Regionaktiv Montag, 20.03 Kunst-Genuss: Volle Farbe Lebensfreude ...
5. Gesellschaft Samstag, 18.03 Audifahrer (21) schwer verletzt ...
 
ANZEIGE

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News