Schnellkontakt: redaktion@warburg-news.de   -    Telefon: 0 173 - 19 25 674



Jobbörse Veranstaltungskalender Partnerzeitungen Sportkurve Immobilien

29.11.2016 - 11:05 Uhr

Wirtschaftsförderung besucht Benteler-Konzern

Warburg (red). Innovationskraft, kontinuierliche Verbesserung und stetige Weiterentwicklung sind zentrale Erfolgsfaktoren im Automobilsektor – davon haben sich Bürgermeister Michael Stickeln und Wirtschaftsförderer Sören Spönlein jetzt bei einem Besuch des Werkes von Benteler-Automotive in Warburg überzeugt. Die Hansestadt ist ein wichtiger Produktionsstandort des Unternehmens. Nahezu 600 Beschäftigte, mehr als 25 Auszubildende vor Ort und Investitionen von mehreren Millionen Euro in den vergangenen Jahren zeigen, wie sich Benteler langfristig an dem Standort engagiert.

Das Unternehmen ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Region geworden. Insgesamt beschäftigt Benteler als internationale Unternehmensgruppe heute rund 30 000 Beschäftigte an 161 Standorten in 40 Ländern. Die Divisionen erstrecken sich neben Benteler-Automotive auch auf die Benteler Steel/Tube und auf die Benteler-Distribution. Besonders wichtig ist für das Werk im Industriegebiet West (Lütkefeld) und die Region das 2013 fertiggestellte Innovationszentrum.

„Der Schwerpunkt des Innovationszentrums liegt auf dem Prototypenbau für Motoren- und Abgassysteme. Durch die räumliche Nähe zur Serienproduktion unserer Kunden erreichen wir eine optimale Abstimmung des Bauteils auf den später folgenden Produktionsprozess. Die gewonnenen Erkenntnisse hier in der Hansestadt Warburg übertragen wir auch auf Projekte, die aufgrund der logistischen Nähe zum Kunden in anderen Werken produziert werden“, erklärt der stellvertretende Werkleiters Dirk Henze: „Dieser Erfahrungsaustausch ist uns sehr wichtig, da wir so stets unseren Service für unsere Kunden weltweit verbessern.“

Ferner ist das Thema Industrie 4.0 für Benteler ein bedeutsamer Bereich. So bedient das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette vom Pressteil bis zur fertigen Achse – und entwickelt sich stetig weiter. „Unser Weg führt weg von der reinen Umformtechnik und hin zur innovativen Automobiltechnik“, erläutert Ralf Göttel, CEO Benteler-Automotive: „Ziel ist es, uns stets auf die sich verändernden Anforderungen der Märkte auszurichten. Wir wollen eine führende Rolle bei der intelligenten Vernetzung von Mensch, Maschine und industriellen Prozesse einnehmen und damit langfristig erfolgreich zu bleiben.“ Entsprechend engagiert sich Benteler unter anderem aktiv im >it’s OWL<-Technologie-Spitzencluster, dem ostwestfälischen Technologienetzwerk. Mit diesem Engagement trägt Benteler auch zum Erfolg der Region bei. „Ost-Westfalen-Lippe gehört zu den elf stärksten Produktionsstandorten in Europa und wurde erst 2014 als eine der TOP 5 innovativsten und effizientesten Regionen ausgezeichnet“, stellt Bürgermeister Michael Stickeln fest. „Dies spiegelt sich auch in der Innovationskraft unserer Warburger Unternehmen wieder, wo gerade unsere größeren Unternehmen Teil des Spitzencluster sind und auch zur wirtschaftlichen Weiterentwicklung der Region beitragen“, fügt der Wirtschaftsförderer der Hansestadt Warburg, Sören Spönlein, hinzu.

Über Benteler: Mit rund 30 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an 161 Standorten in 40 Ländern steht die Benteler-Gruppe für herausragende Material-, Fertigungs- und Technologiekompetenz in den Bereichen Automotive, Steel/Tube und Distribution. Unter dem Dach der strategischen Führungsholding Besteller International AG sind die drei Divisionen Benteler Automotive, Benteler Steel/Tube und Benteler Distribution organisiert. Kontinuierlicher Fortschritt durch neue Werkstoffe, Technologien und Produkte sowie langfristiges, profitables Wachstum sind die tragenden Säulen der 140-jährigen Erfolgsgeschichte der Benteler-Gruppe, die sich in vierter Generation in Familienbesitz befindet.

Über Benteler-Automotive: Benteler-Automotive bietet in fast allen Märkten weltweit Entwicklung, Produktion und Services vor Ort an – stets mit dem Fokus auf Qualität, Sicherheit und Effizienz. Zu den Produkten zählen unter anderem Komponenten und Module für Fahrwerk, Karosserie, Motor und Abgassysteme. Zu den Kunden gehören nahezu alle großen Fahrzeughersteller. In enger Zusammenarbeit mit ihnen setzt Benteler-Automotive auf Basis der Gesamtfahrzeugkompetenz neue Ideen und Lösungen erfolgreich um. Mit 74 Werken in insgesamt 24 Ländern und 21 326 Mitarbeitern verfügt Benteler-Automotive über ein internationales Produktionsnetzwerk, das kontinuierlich erweitert wird.


Wirtschaftsförderung besucht Benteler-Konzern - Auf Twitter teilen.
Anzeige

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

1. Panorama Dienstag, 28.03 Lucy S. (15) wird vermisst ...
2. Panorama Mittwoch, 29.03 Vermisste Lucy S.: Hinweise auf Aufenthalt in ...
3. Gesellschaft Mittwoch, 29.03 Trickdieb entwendet Geldbörse aus Handtasche ...
4. Wirtschaft Freitag, 24.03 Brauerei kreiert neues ...
5. Regionaktiv Samstag, 25.03 Unikate aus alten Feuerwehrjacken ...
 
ANZEIGE

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News