Werbung
Samstag, 13. Mai 2017 10:46 Uhr

Eine feucht-fröhliche Schlagerparty im Szenario

Warburgs Popschlagersänger Andre Gold hatte zur großen Schlagerparty ins Szenario eingeladen. Fotos: Manfred Lindau

Warburg (red). Warburgs Popschlagersänger Andre Gold hatte zur großen Schlagerparty ins Szenario eingeladen. Zahlreiche Gäste und namenhafte Künstler, darunter Fräulein Menke und Kim König, feierten eine feucht-fröhliche Stimmungsnacht in der Hansestadt. Es war 21.30 Uhr, als Moderator Stefan Schindler die Menge zum ersten Mal einheitzte und die Showacts des Abends ankündigte. Das Szenario war bis auf wenige Karten an der Abendkasse bereits im Vorverkauf ausverkauft und für diesen Abend extra von der Firma >Sound´n and Light< in einen großen Konzertsaal verwandelt worden.

„Aufgrund des großen Erfolgs der Singlepräsentation im vergangenen Jahr wollten wir an diesem Abend nichts dem Zufall überlassen und die neueste Technik zum Einsatz bringen“, berichtet Andre Gold im Nachgang. Das Publikum feierte die geladenen Künstler mit Gesang und reichlich Applaus. Die Liveacts konnten sich sehen lassen: So wusste Ballermann-Sternchen Kim König schnell mit Ihrer äußeren Erscheinung und bekannten Schlagersongs („Ohne Dich schlaf ich heut Nacht nicht ein“, „Atemlos“) vor allem die männlichen Zuhörer zu begeistern.

Als im Anschluss NDW-Star und RTL-Dschungelteilnehmerin 2017, Fräulein Menke, die Bühne betrat, begaben sich alle auf eine Zeitreise durch die Neue-Deutsche-Welle der 1980er Jahre. Neben ihren millionenfach verkauften Songs „Hohe Berge“ und „Tretboot in Seenot“ performte sie weitere Hits anderer Künstler dieser Musikepoche und versetzte die Gäste in Euphorie. „Das wir ein solches musikalisches Schwergewicht für meine Singlepräsentation in Warburg gewinnen konnten, macht mich stolz und zeigt auch die wachsende Aufmerksamkeit für unsere Sache“, so Andre Gold.

Trotz prominenter Unterstützung fieberten alle Gäste dem Highlight des Abends entgegen, dem Auftritt des Gastgebers selbst. Und Andre Gold lieferte. Länger als eine Stunde trieb er die völlig emotionalisierte Fangemeinde von einem Höhepunkt zum nächsten, wechselte seine Outfits und tanzte bis zur Erschöpfung im Scheinwerferlicht. Das Publikum wurde nicht müde, die bekannten Goldsongs mitzusingen oder sich zu eingehenden Balladen unter die Arme zu greifen. Nebenbei hielt Andre Gold mit dem Song „Und wenn ich geh...“ noch die Präsentation der neuen Single bereit. Der eingehende Discofox-Song stammt aus der Feder von Andre Gold selbst und wurde von Jürgen Mutz im Tonstudio Warburg produziert. „Ein komplettes Warburger Produkt also“, witzelt Gold.

Der Song ist seit dem 5. Mai überall zum Download erhältlich und wird über die renommierte Plattenfirma Fiesta Records mit Sitz in Köln vertrieben. Darüber hinaus erfüllte sich Gold einen Herzenswunsch und hat gemeinsam mit seinem Produzenten Oliver Cervenka von >audiographix< in Salzkotten den erfolgreichen PUR-Song „Funkelperlenaugen“ neu arrangiert und eingesungen. „Den Titel wollte ich schon immer machen. Jetzt warten wir ab, was die eigentlichen Urheber zur Neuauflage sagen. Da ist alles drin“, zeigt sich Andre Gold gespannt. Das Publikum jedenfalls war schnell überzeugt und stimmte noch lange nach Ausklang des Stücks lautstark „Halt mich, halt mich fest und drück mich...“ im Kanon an. „Mir war es ein Anliegen, dass die Gäste für einen Moment dem Alltag entfliehen und glücklich nach Hause gehen. Wenn man sieht, was an diesem Abend los war, dann ist mir das wohl ganz gut gelungen“, freut sich Andre Gold.

Für den 9. Dezember plant er eine Fanfahrt zur Schlagerkrone nach Geseke. Dort teilt er sich die Bühne mit Stars wie Michelle (DSDS-Jury) und Anna-Maria Zimmermann. Näheres dazu wird noch bekanntgegeben.

 

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.