Werbung
Donnerstag, 12. April 2018 06:00 Uhr

Mittelalterspektakel auf dem Neustädter Marktplatz

Warburg (r). Auf dem Warburger Neustadtmarkt und den angrenzenden Straßen findet am 14.04.und 15.04.2018 (Samstag / Sonntag) das alljährliche Mittelalterspektakel statt.

Auf Grund dieser Veranstaltung wird der Wochenmarkt am Freitag in die obere Hauptstraße verlegt.

Zur Verkehrsregelung und den mit dem Fest verbundenen Straßensperrungen weist die Hansestadt Warburg auf Folgendes hin:

Während des Mittelalterspektakels kann aus Richtung Osten kommend in der Hauptstraße ab dem Abzweig Unterstraße bis zur Einmündung Paderborner Tor sowie auf der Marktstraße im Bereich des Neustädter Marktplatzes ab Freitag, 13.04.2018, 09.00 Uhr, wegen des Aufbaus der Marktstände nicht mehr geparkt werden. Ab 14.00 Uhr werden dieser Bereich sowie die Josef-Wirmer-Straße und die Kalandstraße vollständig für den Verkehr bis Sonntag, 24.00 Uhr, gesperrt.

Der Verkehr aus Richtung Osten wird über die Unterstraße und die Desenberggasse, die Bußdorfer Straße und den „Göringsgraben“ geführt. Der Verkehr aus der Gegenrichtung wird über die Josef-Wirmer-Straße, „Rotthof“ und Sternstraße abgeleitet.

Für die Gäste und Besucher des Mittelalter-Marktes stehen die bekannten Großraumparkplätze Postparkplatz, Bornebrede, Schützenplatz, Krankenhausparkplatz und die anderen in der Innenstadt befindlichen Parkplätze und Tiefgaragen zur Verfügung. Die Großparkplätze sind ausgeschildert und liegen zentral zum Festgelände. Von den genannten Parkplätzen sind es nur wenige Gehminuten bis zum Mittelalter-Markt.

Die Hansestadt Warburg bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die geänderte Verkehrsführung und wünscht allen Besuchern des Mittelalterspektakels einen angenehmen Aufenthalt beim Besuch des Festgeländes.

 

 

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.