Schnellkontakt: redaktion@warburg-news.de   -    Telefon: 0 173 - 19 25 674



Jobbörse Veranstaltungskalender Partnerzeitungen Sportkurve


22.11.2016 - 18:34 Uhr

Polizei stärkt Effektivität des Bezirksdienstes

Warburg (red). Für eine bürgernahe Polizeiarbeit im Kreis Höxter stehen neben den Beamtinnen und Beamten des Streifendienstes, des Verkehrsdienstes und der Kriminalkommissariate insbesondere die Beamten des Bezirksdienstes. Sie versehen ihren Dienst grundsätzlich in ihren eigenen Bezirken. Diese Bezirke entsprechen in der Regel den Gemeinden einer Stadtverwaltung. Die Aufgaben des Bezirksdienstes sind dabei vielfältig. Sie sorgen für sichtbare uniformierte Präsenz, sind an Kindergärten und auf Schulwegen anzutreffen und halten den unmittelbaren Kontakt zu einzelnen Bürgern, Organisationen und Vereinen. Dazu gehört auch der enge Kontakt zu den Bewohnern und Beschäftigten der Unterbringungseinrichtungen für Zuwanderer, die entweder unter kommunaler oder landeseigener Leitung stehen. Daneben übernehmen sie als Unterstützungskräfte Aufgaben in der polizeilichen Einsatzbewältigung, damit im Ernstfall Polizei einsatzgerecht und bürgerorientiert vor Ort ist.

 

11.11.2016 - 11:27 Uhr

„Wir stehen voll und ganz hinter Dir!“

Warburg (tab). Susanne Krekeler (49) ist seit Beginn des Schuljahres 2016/2017 neue Schulleiterin des Hüffertgymnasiums in Warburg. Sie wurde am Donnerstagnachmittag, 10. November, im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Pädagogischen Zentrum am Wachtelpfad offiziell in ihr Amt eingeführt. Zahlreiche Vertreter von benachbarten und befreundeten Schulen, Kollegen, Schüler sowie Vertreter der Stadt nahmen daran teil. „Eine neue Schulleitung ist immer ein neuer Baustein in der Bildungslandschaft unserer Stadt“, stellte Schulleitungsmitglied Ruth Kröger-Bierhoff während der Amtseinführung heraus. Und Dr. Petra Becker unterstrich: „Das Lehrerkollegium steht voll und ganz hinter Susanne Krekeler. Denn wir sind keine Einzelkämpfer, wir sind ein Team!“

 

10.11.2016 - 12:33 Uhr

Gedenkfeier zur Reichspogromnacht

Warburg (tab). „Es gibt wohl kaum einen Erinnerungstag in der deutschen Geschichte, der so, wie der 9. November, mit schicksalhaften Wendungen in Verbindung gebracht wird!“ Das hat Warburgs Vize-Bürgermeister Heinz-Josef Bodemann am Mittwochnachmittag während der Gedenkfeier vor dem jüdischen Friedhof am Emil-Herz-Platz gesagt. Seit vielen Jahren finden zur Erinnerung an die Reichspogromnacht in vielen deutschen Städten Gedenkveranstaltungen an alten jüdischen Friedhöfen, an Synagogen und anderen ehemaligen oder aktuellen jüdischen Einrichtungen statt. So auch in der Hansestadt Warburg. Dort tragen die Religionsfachschaften der beiden Gymnasien im Wechsel die Verantwortung dafür, dass vor Ort an diese dunkle Zeit erinnert wird.

 

09.11.2016 - 13:32 Uhr

„Politik muss für den Zusammenhalt der Gesellschaft eintreten“

Warburg (red). Zum Ausgang der Präsidentschaftswahlen in den USA erreichte die Redaktion folgende Stellungnahme der SPD-Bundestagsabgeordneten Petra Rode-Bosse. Sie schreibt: „Mit Bestürzung habe ich das Ergebnis der US-Präsidentenwahl zur Kenntnis genommen. Anscheinend ist die Verunsicherung und die Wut auf die politischen Eliten in der Wählerschaft so groß, dass die dumpfen Parolen, die Beleidigungen, die frauen- und fremdenfeindlichen Äußerungen auf einen fruchtbaren Nährboden fielen.

 

07.11.2016 - 11:17 Uhr

Ein öffentliches Ausbildungsregister

Borgentreich (red). Die Sozialdemokraten der Orgelstadt Borgentreich sprechen sich für ein öffentliches Ausbildungsregister aus. Einen entsprechenden Antrag haben sie bereits beim Bürgermeister eingereicht. Im Borgentreicher Stadtgebiet gibt es eine Vielzahl von Unternehmen, die handwerklich oder kaufmännisch ausbilden. Diese leisten einen wichtigen Beitrag für den Wirtschaftsstandort Borgentreich. Um die Zukunft der Betriebe zu gewährleisten, sind diese auf die Ausbildung junger Menschen angewiesen.

 

04.11.2016 - 13:39 Uhr

Barrieren im Alltag abbauen

Kreis Höxter/Warburg (red). Älteren Menschen und Menschen mit Behinderungen erschweren im Alltag häufig bauliche Barrieren die Teilhabe an der Gesellschaft. Deshalb hat die Agentur Barrierefrei NRW mit Unterstützung des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen das Programm >Bestandsaufnahme zur Barrierefreiheit öffentlicher Einrichtungen in NRW< ins Leben gerufen. Im Kreishaus in Höxter fand dazu nun eine Informationsveranstaltung mit Vertreterinnen und Vertretern der Städte Borgentreich, Brakel, Höxter, Marienmünster, Steinheim, Warburg und Willebadessen statt.

 

27.10.2016 - 09:57 Uhr

Frank Scheffler leitet Bezirksausschuss

Warburg (tab). Frank Scheffler ist neuer Vorsitzender des Warburger Bezirksausschusses. Einstimmig wurde der Rechtsanwalt aus der Hansestadt in der Sitzung am Montagabend, 24. Oktober, in dieses Amt gewählt. Der CDU-Ratsherr tritt die Nachfolge des im Sommer verstorbenen Thomas Schafmeister an.

 

22.10.2016 - 11:56 Uhr

Siebter Bauabschnitt des barrierefreien Umbaus vorgestellt

Warburg (tab). Der siebte Bauabschnitt des barrierefreien Umbaus der Warburger Innenstadt ist am Donnerstagabend, 20. Oktober, im Pädagogischen Zentrum vorgestellt worden. Bauleiter Anton Volmer präsentierte die Ausbauplanung des Planungsbüros Lohaus und Carl in der Bürgerversammlung. Umgestaltet werden 450 Meter der Sternstraße inklusive des Anschlussbereichs Rotthof (von der Josef-Wirmer-Straße bis zum Einmündungsbereich der Hauptstraße), die Marktstraße (von der Sternstraße bis zur Einmündung in die Josef-Wirmer-Straße), die Hundegasse und die beiden Wege westlich und östlich des Amtsgerichtes (von der Sternstraße bis zur Straße Hinter der Mauer Süd).

 

18.10.2016 - 11:16 Uhr

Offener Brief zur geplanten Fällung von 31 Pappeln

Warburg (red). Zu der vom Diemelwasserverband geplanten Fällung von 31 kanadischen Pappeln entlang der Diemel in Warburg (wir berichteten am 14. Oktober) hat die Redaktion folgende Lesermeinung der Fraktion >Bündnis 90/Die Grünen< erreicht. Die Parteimitglieder wenden sich in einem offenen Brief an Bürgermeister Michael Stickeln als Verbandsvorsteher. Sie schreiben:

 

14.10.2016 - 09:47 Uhr

Berufstätige in Nordrhein-Westfalen können Kulturmanagement online studieren

Düsseldorf/Kreis Höxter (red). Ein landesweit einzigartiger Fachschulstudiengang mit dem Schwerpunkt Kulturmanagement geht im Frühjahr 2017 online. NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann genehmigte den virtuellen Bildungsgang, der an der Fachschule für Wirtschaft am Berufskolleg Kreis Höxter an den Start geht, jetzt als Schulversuch. Damit öffnet erstmals in Nordrhein-Westfalen ein Berufskolleg sein Bildungsangebot für Studierende im ganzen Land.

 

07.10.2016 - 10:53 Uhr

Land gewährt Unterstützung für Schulen

Kreis Höxter/Warburg (red). Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat im Juli das Milliarden-Investitionsprogramm >Gute Schule 2020< angekündigt, Ende September hat die Landesregierung die Eckpunkte vorgestellt. In den kommenden vier Jahren werden insgesamt zwei Milliarden Euro bereitgestellt, um Schulen zu sanieren und optimal auszustatten. Projektpartner ist die NRW.Bank. Sie wickelt das Programm ab. Bei der NRW.Bank können die Kommunen ihren Investitionsantrag stellen.

 

26.09.2016 - 10:12 Uhr

Städte kooperieren beim Ausbau von Pflegeeinrichtungen

Kreis Höxter/Warburg (red). Der Kreis Höxter ist mit ambulanten und stationären Pflegeangeboten derzeit gut versorgt. Um eine bedarfsgerechte Versorgung von Pflegebedürftigen auch in Zukunft sicherzustellen, wollen Kreis und Städte bei der Planung enger zusammenarbeiten. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung haben der Landrat und die zehn Bürgermeister im Kreishaus unterzeichnet.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 3
ANZEIGE

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News