Werbung
Montag, 01. Mai 2017 12:01 Uhr

Warburg-News hat ein neues Gesicht

Warburg-News (red). Warburg-News hat ein neues Gesicht: Seit der letzten großen Neuerung auf den Online-Portalen der Deutschland News WBH ist einige Zeit ins Land gestrichen, doch die Betreiber der Nachrichtenportale haben sich keineswegs ausgeruht. In einer langen und ausgiebigen Konzeptionsphase wurde das neue Gesicht der Onlinezeitungen geschaffen und letzten Endes erfolgreich umgesetzt. So jetzt auch auf Warburg-News. „Die Zeitungen haben durch diesen sogenannten Relaunch nicht nur ein neues Gesicht erhalten, sondern auch deutlich an Funktionen dazu gewonnen“, erklärt Julien Heinrich, einer der drei Geschäftsführer der Deutschland News WBH. „Neben unserem gewohnten redaktionellen Qualitätsstandard können Benutzer auf unseren Seiten künftig auch interagieren – und das intuitiv und plattformunabhängig“, führt Geschäftsführer Alexander Wolkowiski weiter aus. „Künftig ist es egal, ob die Leser unserer Zeitungen mit dem Smartphone, Tablet oder Notebook aufrufen. Sie werden stets ein optimiertes Erscheinungsbild vorfinden. Und die Darstellung der Inhalte sowie die Navigation auf der Seite sind deutlich angenehmer und ohne Scrollen auch auf mobilen Endgeräten möglich“, fügt Geschäftsführer Benjamin Beineke hinzu.

Responsive Webdesign ist heutzutage unumgänglich: Mit dem Ansatz des sogenannten >Responsive Webdesign< versuchen Entwickler und Unternehmen, die aufgerufenen Homepages reagierend darzustellen. So wird beispielsweise erkannt, mit welchem Gerät ein Benutzer eine Seite an surft, ob dieses hochkant oder quer gehalten wird oder ob die Datenverbindung ausreicht, um sämtliche Inhalte auf einmal zu laden. Inhaltselemente sowie der strukturelle Aufbau einer Website passen sich demzufolge an die Bildschirmauflösung des jeweiligen Endgerätes an und bieten den Nutzern so ein übersichtliches und klar strukturiertes Ziel.

Auch in Zukunft möchten die drei Geschäftsführer Julien Heinrich, Benjamin Beineke und Alexander Wolkowiski mit ihrem Team weitere Neuerungen präsentieren: „Wir haben noch einige Ideen in unseren Schubladen, die wir möglichst zeitnah umsetzen möchten. Dies geschieht, wenn wir alle Zeitungen nach und nach auf den gleichen Stand gebracht haben.“ Für Fragen und weitere Anregungen steht unser gesamtes Team gern zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns über Facebook, per Mail oder direkt per Telefon.

Natürlich bleiben die vergangenen auf Warburg-News veröffentlichten Berichte für die Leser verfügbar, ein einfacher Klick auf archiv.warburg-news.de genügt.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.