Werbung
Freitag, 13. Oktober 2017 10:16 Uhr

Frauen als Wirtschaftskräfte


Von links: Christiane Seemer, Margit Hachmann, Ute Schlinker, Gabriele Hanke, Christiane Funken, Gaby Böker, Tatjana Disse, Elisabeth Dröge, Judith Schlinker. Foto GfW Höxter

Warburg/Kreis Höxter (red). Beim 5. Wirtschaftsdialog für Frauen im Kreis Höxter genossen 80 Teilnehmerinnen eine Mischung aus Netzwerken, Talkrunde und Impulsvortrag. Professorin Dr. Christiane Funken von der TU Berlin erläuterte den Wandel der Arbeitswelt hin zu mehr Digitalisierung und Globalisierung. Für Frauen eröffnet das Chancen, da sie Organisationstalente sind und Flexibilität kennen. „Das sind Fähigkeiten, die die neue Arbeitswelt fordert. Vertrauen sie ihren Kompetenzen, seien sie nicht zu selbstkritisch und ergreifen sie die Möglichkeiten, um Veränderungen mitzugestalten“, ermutigte die Referentin ihre Zuhörerinnen: „In Unternehmen werden Frauen als Wirtschaftskraft und nicht genutztes Arbeitskräftepotenzial noch viel zu wenig wahrgenommen. Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels müssen die Betriebe dem Trend der Zeit folgen.“

Ein besonderer Höhepunkt des Abends war die Talkrunde mit drei Frauen aus unterschiedlichen Bereichen der Wirtschaft: Ute Schlinker ist Mitinhaberin des Cineplex Warburg. Ihr beruflicher Weg führte sie vom Studium der Publizistik zum ZDF und der Deutschen Welle. Vor sieben Jahren stieg sie in das Unternehmen ein. „Es passte dann. Die selbständige eigenverantwortliche Tätigkeit im Familienunternehmen hat mich gereizt“, so Ute Schlinker. Die gelernte Bankkauffrau Margit Hachmann übernahm im Alter von 26 Jahren zusammen mit ihrem Mann Rüdiger die Parfümerie Kohlschein in Warburg. „Meine Erfahrungen in der Bank kamen mir zugute. Da mir die Branche ganz fremd war, habe ich eine fachspezifische Weiterbildung absolviert“, so Margit Hachmann: „Ich habe den Schritt nie bereut.“

„Ich brauchte eine neue Herausforderung, und da habe ich zugepackt“, schildert Christiane Seemer ihren Einstieg als Geschäftsführerin der Driburg Therme. Sie war über 30 Jahre als Sparkassenbetriebswirtin tätig und sah bei ihrem ehemaligen Arbeitgeber keine Chance mehr, weiterzukommen. Auf die positive wirtschaftliche Entwicklung in der Stadt Warburg ging Bürgermeister Stickeln in seinem Grußwort ein. Dem Veranstaltungsteam aus Gaby Böker, Kreis Höxter, Tatjana Disse, GfW Höxter, Elisabeth Dröge, Unternehmerin aus Bad Driburg und Gabriele Hanke, Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL ist es erneut gelungen, Frauen aus unterschiedlichen beruflichen Bereichen miteinander ins Gespräch zu bringen.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.