Schnellkontakt: redaktion@warburg-news.de   -    Telefon: 0 173 - 19 25 674



Jobbörse Veranstaltungskalender Partnerzeitungen Sportkurve Immobilien

17.03.2017 - 10:09 Uhr

Petra Rode-Bosse fordert gleiche Bezahlung von Frauen und Männern

Berlin/Kreis Höxter (red). „Gleicher Lohn für gleiche oder gleichwertige Arbeit? Das klingt zwar logisch, ist aber bei weitem nicht der Fall“, sagt die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Rode-Bosse: „Nach wie vor liegt der durchschnittliche Bruttoverdienst von Frauen in Deutschland um 21 Prozent niedriger als der der Männer. Das ist ungerecht und beschämend“, empört sich die heimische Abgeordnete anlässlich des an diesem Samstag, 18. März, stattfindenden >Equal Pay Day<. V


on dem Problem seien Frauen in den von ihr betreuten Kreisen Lippe und Höxter besonders betroffen, ist die Sozialdemokratin aus Marienmünster überzeugt. „Statistiken zeigen: Die Lohnlücke ist vor allem in den alten Bundesländern und hier insbesondere im ländlichen Raum besonders groß.“ Für Petra Rode-Bosse steht fest: „Um die Lohnlücke zu schließen, braucht es gesetzliche Maßnahmen.“

Sie begrüße daher die Initiative von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig, ein Entgelttransparenzgesetz zu schaffen. Erst nach harten Verhandlungen mit dem Koalitionspartner sei es der SPD-Politikerin Schwesig gelungen, den Entwurf auf den Weg zu bringen, so die Einschätzung der heimischen Abgeordneten. Der Gesetzentwurf wird derzeit im Parlament beraten. Das Gesetz soll noch in dieser Legislaturperiode verabschiedet werden. Bei dem Vorhaben weiß Petra Rode-Bosse um die Rückendeckung der Bürgerinnen und Bürger: „Über 80 Prozent der Bevölkerung finden den Lohnunterschied zwischen Frauen und Männern empörend und ungerecht.“

Transparenz in den Unternehmen herzustellen sei eine Grundvoraussetzung für die Bekämpfung von Lohndiskriminierung aufgrund des Geschlechts, aber auch eine grundsätzliche Maßnahme, um eine faire Entlohnung in Deutschland zu erreichen. Denn viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wüssten nicht, dass sie schlechter bezahlt werden als ihre Kolleginnen und Kollegen, führt die heimische Bundestagsabgeordnete aus: „Sie mit einem individuellen Auskunftsrecht auszustatten und die Unternehmen durch dieses Gesetz in die Pflicht zu nehmen, ist ein wichtiges Signal und ein gelungener Auftakt für weitere gesetzliche Initiativen in der nächsten Legislaturperiode.“

Entgelttransparenzgesetz: Der von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) vorgelegte Entwurf sieht vor, in Betrieben mit mehr als 200 Beschäftigten einen individuellen Auskunftsanspruch einzuführen. Damit erhielten bis zu 14 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer das Recht zu erfahren, wie sie im Vergleich zu ihren Kolleginnen und Kollegen, die einer gleichen oder gleichwertigen Tätigkeit nachgehen, bezahlt werden. Ebenso sollen private Arbeitgeber mit über 500 Beschäftigten dazu aufgefordert werden, regelmäßig ihre Löhne auf die Einhaltung der Entgeltgleichheit im Betrieb zu überprüfen sowie über den Stand der Gleichstellung und der Entgeltgleichheit zu berichten. 

Equal Pay Day: Der Equal Pay Day am 18. März nimmt die ungleiche Entlohnung von Frauen und Männern in den Blick. Bis zu diesem Tag arbeiten Frauen rechnerisch umsonst, also ohne Vergütung. Dies beruht auf der Entgeltlücke, die sich in Deutschland seit Jahrzehnten konstant auf einem hohen Level einpendelt: Frauen verdienen nach den Berechnungen des Bundesarbeitsministeriums rund 21 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen.


Petra Rode-Bosse fordert gleiche Bezahlung von Frauen und Männern  - Auf Twitter teilen.
Anzeige

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

1. Gesellschaft Freitag, 17.03 Mann (23) in U-Haft ...
2. Regionaktiv Samstag, 18.03 Neues Fitnessprogramm: Strandfigur ...
3. Regionaktiv Freitag, 17.03 Beratungstage im Sonnenstudio Balance ...
4. Regionaktiv Montag, 20.03 Kunst-Genuss: Volle Farbe Lebensfreude ...
5. Gesellschaft Samstag, 18.03 Audifahrer (21) schwer verletzt ...
 
ANZEIGE

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News